Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Anordnung zur Kompensation der Spannungsdoppelbrechung sowie Aufbau mit solchen Anordnungen

Refraction system for compensating for strain double refraction takes into account thermally induced lens action in laser media.
 
: Hoffmann, D.; Nicklaus, K.

:
Frontpage ()

DE 2003-10328306 A: 20030623
DE 2003-10328306 A: 20030623
DE 10328306 A1: 20050127
H01S0003
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer ILT ()

Abstract
Anordnung zur Kompensation der Spannungsdoppelbrechung unter Beruecksichtigung der thermisch induzierten Linsenwirkung in Lasermedien, mit mindestens zwei optisch gepumpten Festkoerper-Lasermedien, die ueber die Mantelflaeche gekuehlt sind und die symmetrisch in Bezug auf deren polarisationsveraendernde Eigenschaften betrieben werden, mit mindestens einem Polarisationsrotator und mit mindestens einer optischen Einrichtung zwischen den beiden Lasermedien. In das erste Lasermedium tritt ein Laserstrahl mit einem gegebenen Polarisationszustand ein und wird in einen radial und einen azimutal polarisierten Anteil aufgespalten. Die beiden Anteile unterliegen einer unterschiedlichen thermischen Linsenwirkung und der Polarisationsrotator dreht den Polarisationszustand des aus dem ersten Lasermedium austretenden Laserstrahls um 90°. Die optische Einrichtung ist derart ausgelegt, dass der Verlauf im zweiten Lasermedium in Bezug auf seine Eintrittsflaeche eine Spiegelung des Verlaufs im ersten Lasermedium in Bezug auf dessen Austrittsflaeche ist. Die Anordnung mit allen Linsen und Lasermedien fuer beide Polarisationen bildet ein 1 zu 1 Teleskop und die Anordnung ist so justiert, dass sie die Strahltaille des eingangsseitigen Laserstrahls ausgangsseitig in gleicher Entfernung und Groesse abbildet. In einer alternativen Anordnung wird nur ein Lasermedium verwendet und in der Symmetrieebene ein Spiegel positioniert.

 

DE 10328306 A UPAB: 20050218 NOVELTY - First (1) and second (2) solid body laser substances (SBLS) are optically pumped, cooled via a jacket surface and operated symmetrically in reference to their polarization-changing properties. A polarization rotator (6) fits between the SBLS along with first (3) and second (4) optical devices for forming a beam by adapting a beam diameter and a divergence angle. DETAILED DESCRIPTION - An INDEPENDENT CLAIM is also included for a structure for compensating for strain double refraction by taking into account thermally induced lens action in laser media. USE - For compensating for strain double refraction by taking into account thermally induced lens action in laser media. ADVANTAGE - The polarization rotator is designed so that it rotates the polarization status of a laser beam emerging from the first solid body laser substance by 90 deg.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-28216.html