Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Das vernetzte Haus: Ambient Intelligence durch Systemintegration

 
: Grinewitschus, V.; Scherer, K.

Association Suisse de Microtechnique. Bulletin (2004), Dezember, S.33-38
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IMS ()
Systemintegration; Haustechnik; Informationstechnik

Abstract
Unsere Gesellschaft wird von Veränderungen geprägt, die sich auch massiv auf die Technikausstattung und -anforderung unseres privaten Wohnumfelds auswirken werden. Zu nennen sind: Alterung der Gesellschaft, neue Arten des Lernens, Verbindung von Wohnen und Arbeiten, Zugang zu Informationen über das Internet, Maßnahmen zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen, Steigerung der Energiekosten, Steigerung des Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Auch als Folge dieser Veränderungen wird die Informationstechnik in den nächsten Jahren immer stärker in den privaten Haushalt einziehen und zu den genannten Themen einen konstruktiven Beitrag liefern können. Damit verbunden wird es Änderungen in allen Bereichen geben, in der Arbeitsweise von Architekten und Bauherren, in den Vermarktungsstrukturen und nicht zuletzt im Dienstleistungsbereich, der in entsprechend ausgestatteten Gebäuden neue Dienste wesentlich wirtschaftlicher erbringen kann. Die Erschließung dieses Marktes erweist sich als sehr komplex, da es besonders auf das Zusammenspiel der Beteiligten ankommt. Die Haupt-Hemmfaktoren für die Entwicklung des Smart-Home-Marktes sind aus unserer Sicht nicht fehlende Technologien, Geräte oder Vernetzungsstandards, sondern fehlende offene Systemintegration, fehlende Systemintegrationslösungen mit überzeugenden Anwendungs-Nutzeffekten und fehlende Systemintegratoren als neuartige Marktakteure für ganzheitliche Beratung, Planung, Installation und Wartung. In den letzten Jahren haben sich aber auch due Schwerpunkte bei der Entwicklung von Technologien und Anwendungen verschoben. Das intelligente, vernetzte Haus entwickelt sich vom automatisierten Haus über das Multimedia-Haus hin zu einem Gebäude, welches optimal in neue Dienstleistungskonzepte eingebettet ist. Der Beitrag möchte einen Überblick über die Entwicklungen der letzten Jahre geben. In vielen Forschungszentren, Demoanlagen und Pilotprojekten wird das informationstechnisch vernetzte Wohnviertel, Wohnhaus und die vernetzte Wohnung in immer neuen Varianten durchgespielt, erprobt, demonstriert. Der Schwerpunkt heutiger Aktivitäten liegt dabei in der Entwicklung von offenen Systemintegrationstechnologien und -anwendungen sowie in der Kombination von intelligenten Umgebungen mit Dienstleistungen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-27699.html