Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Innovation in der Instandhaltung durch neue Technologien zu neuem Nutzen

Tagungsband zum 11. InstandhaltungsForum der Universität Dortmund, 25. und 26. Februar 2005
 
: Bandow, G.

Dortmund: Verlag Praxiswissen, 2005, 273 S.
Fabrikorganisation
Instandhaltungsforum der Universität Dortmund (InFo) <11, 2005, Dortmund>
ISBN: 3-89957-026-X
Deutsch
Tagungsband
Fraunhofer IML ()
Instandhaltung; augmented reality; condition monitoring; Diagnose; Ersatzteilmanagement; Innovation; Instandhaltung; IPIH; mobile asset management; Personal; Qualifizierung; Radiofrequente Identifikation/Radiofrequenz-Identifikation (RFID); Service; Tribologie; Werkstoff

Abstract
Mit dieser Schrift anlässlich des 11. InstandhaltungsForums setzt der Lehrstuhl für Fabrikorganisation in der Reihe "Fabrikorganisation" die Berichterstattung zum InstandhaltungsForum der Universität Dortmund fort.
Wie bei den vorhergehenden Foren werden neue Ideen und Erkenntnisse sowie bestehende Probleme der Instandhaltung im Kontext mit einem aktuellen Thema diskutiert und neue Lösungsansätze aufgezeigt. Diesmal steht das InstandhaltungsForum unter dem Leitthema "Innovation in der Instandhaltung - durch neue Technologien zu neuem Nutzen".
Innovation wird als Schlüssel zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und als Antwort auf die Konkurrenz aus den Niedriglohnländern gesehen. Die Bedeutung der Technik wird dadurch unterstrichen, dass 2004 das erste offiziell begangene "Jahr der Technik" war und vorgeschlagen wurde, jedes Jahr als "Jahr der Technik" auszugestalten.
Beim Begriff Innovation denken die meisten Menschen an Produkte und Produktionstechnologien, jedoch selten an Instandhaltung. Die Instandhaltung besitzt allerdings erhebliche Potenziale, sowohl die eigenen Prozesse und Produkte zu innovieren als auch einen wesentlichen Beitrag zur Innovation der Produktionstechnologien und Produkte zu leisten.
Hierzu existieren zahlreiche neue Technologien, die nicht nur die Effektivität und Effizienz in der Instandhaltung verbessern, sondern völlig neue Möglichkeiten schaffen. Sie können helfen, den Anforderungen, die aus der weiter zunehmenden Komplexität der Maschinen und Anlagen sowie den Rahmenbedingungen des Marktes und der Politik resultieren, mit Erfolgsrezepten zu begegnen.
Allerdings werden diese Lösungen nur in den wenigsten Unternehmen mit der notwendigen Konsequenz und unternehmerischen Weitsicht umgesetzt, da sie oft auch mit nicht zu vernachlässigenden Investitionen verbunden sind.
Instandhaltung wird in vielen Unternehmen immer noch weitgehend durch die Kostenbrille betrachtet. Die notwendigen Investitionen in Personal, Methoden und Werkzeuge sowie neue Maschinen und Anlagen werden immer wieder hinaus geschoben. Die Erfahrung zeigt aber auch, dass dies Investitionen in die Zukunft sind. Der resultierende Nutzen übersteigt die anfängliche Investition in kürzester Zeit.
Die Referenten des Instandhaltungs-Forums 2005 zeigen überzeugend auf, in welche Richtung sich die Instandhaltung durch Einsatz neuer Technologien entwickeln kann. Zudem präsentieren diese anerkannten Experten eindrucksvoll, auf welche Weise welche - auch finanziellen - Erfolge durch innovative, individuelle Lösungen heute in der Praxis erreicht werden können.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-27200.html