Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wellenanordnung sowie Verfahren zum Weiterleiten von um eine Drehachse wirkenden Drehmomenten

SHAFT ARRANGEMENT AND METHOD FOR TRANSFERRING TORQUES ACTING ABOUT A ROTATION AXIS
 
: Flaschenträger, David; Hansmann, Jan; Melz, T.

:
Frontpage ()

DE 102011120095 A1: 20111202
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer LBF ()

Abstract
Beschrieben wird eine Wellenanordnung zum Weiterleiten von um eine Drehachse wirkenden Drehmomenten mit einer veränderlich einstellbaren, um die Drehachse wirkenden Torsionssteifigkeit sowie ein Verfahren zur Veränderbarkeit der Torsionssteifigkeit einer Wellenanordnung. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass ein erster Wellenabschnitt vorgesehen ist, an dem dreh- und axialfest wenigstens ein die Drehmomente weiterleitendes Torsionselement gefügt ist, das formstabil quer zur Drehachse ausgebildet und/oder gelagert ist, dass ein zum ersten Wellenabschnitt axial beabstandeter, zweiter Wellenabschnitt vorgesehen ist, an dem das wenigstens eine Torsionselement verdrehsicher und axialbeweglich gefügt ist, und dass ein mit dem zweiten Wellenabschnitt in Wirkverbindung stehendes oder bringbares Mittel vorgesehen ist,; durch das der zweite Wellenabschnitt relativ zum ersten Wellenabschnitt sowie dem wenigstens einen Torsionselement axialbewegbar ist.

 

The invention relates to a shaft arrangement for transferring torques acting about a rotation axis, having a variably adjustable torsional rigidity acting about the rotation axis, and to a method for changing the torsional rigidity of a shaft arrangement. The invention is characterized in that a first shaft section is provided, on which at least one torque transferring element is attached in a torsionally and axially fixed manner, wherein said element is designed and/or mounted in a dimensionally stable manner transversely with respect to the rotation axis, in that a second wave section is provided, which is axially separated from the first wave section, on which at least one torsion element is attached in a torsion resistant and axially movable manner, and in that a means is provided, which is operatively connected or can be brought into an operative connection with the second shaft section, by which means the second shaft section can be axially moved relative to the first shaft section and to the at least one torsion element.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-270878.html