Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Lieferantenportfolio-Management für IT-Services unter Berücksichtigung von Diversifikationseffekten

 
: Probst, F.; Buhl, H.-U.

:

Wirtschaftsinformatik 54 (2012), Nr.2, S.69-81
ISSN: 0937-6429
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer FIT ()

Abstract
Serviceorientierte Architekturen ermöglichen, dass die IT-Unterstützung von Prozessen als Portfolio aus einzelnen IT-Services verschiedener Lieferanten entworfen werden kann. Die Gestaltung der Prozesse erfolgt dabei durch Auswahlentscheidungen zwischen potenziell einzubeziehenden IT-Services. Dabei wird in vielen Unternehmen in immer kürzeren Abständen eine Vielzahl von Anforderungen zur Investition in IT-Services formuliert. Allerdings übersteigt der Umfang der gewünschten Investitionen i. d. R. das zur Verfügung stehende Budget. Somit stehen Unternehmen vor der Herausforderung, das begrenzte Budget auf die Investitionen in die erfolgversprechendste Kombination aus IT-Services zu allokieren. Dies ist jedoch ohne methodische Unterstützung kaum möglich. Zudem erfolgt die Allokation oftmals intuitiv und in Abhängigkeit von der IT-Affinität der Entscheidungsträger. Deshalb wird ein quantitatives, mehrperiodiges Vorgehensmodell zur Maximierung des Unternehmenswertes im Sinne einer wertorientierten Unternehmensführung entwickelt, das die Abhängigkeiten der periodischen Auswahlentscheidungen berücksichtigt. Anschließend wird ein Entscheidungskalkül zur heuristischen Lösung des Auswahlproblems vorgestellt und die Anwendung an einem Fallbeispiel veranschaulicht.

 

By means of service-oriented architectures the IT support of processes can be designed as a portfolio of individual IT services provided by different suppliers. The processes are designed based on selection decisions between IT services that potentially have to be included. Many companies formulate a multitude of requirements for investments in IT services at ever shorter intervals. However, the scope of the desired investments usually exceeds the available budget. Thus, companies face the challenge of allocating the limited budget to investments in the most promising combination of IT services. This is hardly possible without methodical support. In addition, the allocation is often done intuitively and subject to the decision-makers' affinity with IT. Therefore, this paper develops a quantitative, multi-period procedure model for the purpose of maximizing the enterprise value in accordance with value based management, which considers the dependencies of the periodical selection decisions. In the following, a decision logic for the heuristic solution to the selection problem is presented and its application is demonstrated by means of an illustrative case example.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-259601.html