Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entwicklung eines Werkzeugs für das produktlinienorientierte Anforderungsmanagement

 
: Krennrich, K.
: Rombach, H.D.; Schmid, K.; Eisenbarth, M.

Kaiserslautern, 2004, XV, 113 S. : Ill., Lit.
Kaiserslautern, TU, Dipl.-Arb., 2004
Deutsch
Diplomarbeit
Fraunhofer IESE ()
product line development; requirements management; RequisitePro; DOORS; CaliberRM

Abstract
Das Erfassen von Anforderungen, denen ein Softwaresystem genügen muss, ist ein wesentlicher Teil innerhalb des Entwicklungsprozesses von Softwareprodukten. Es werden die Funktionalitäten informell festgehalten, die vom System realisiert werden müssen und von den Entwicklern zu implementieren sind. Um das Erfassen der Anforderungen zu erleichtern gibt es Anforderungsmanagementwerkzeuge (DOORS, CaliberRM, RequisitePro), die diesen Prozess unterstützen. Die entsprechenden Werkzeuge sind für das Anforderungsmanagement von einzelnen Systemen konzipiert.
Allerdings gewinnen Produktlinien in der Softwareentwicklung mehr und mehr an Relevanz. Durch den Produktlinienansatz lassen sich Komponenten wieder verwenden. Dies unterstützt eine effizientere Entwicklung von Softwaresystemen. Systeme mit erhöhter Robustheit und Zuverlässigkeit können in kürzerer Zeit entwickelt werden.
Die Popularität von Produktlinien hat wiederum zur Folge, dass auch das Erfassen und Verwalten von Anforderung einem Wandel unterliegt. Es wäre von großem Nutzen, wenn Anforderungsmanagementwerkzeuge die Konzepte von Produktlinien unterstützen würden.
Innerhalb dieser Diplomarbeit wird ein Werkzeug entwickelt, das auf DOORS aufgesetzt werden kann und zusammen mit den Grundfunktionalitäten des Anforderungsmanagementwerkzeugs ein produktlinienorientiertes Anforderungsmanagement unterstützt. Das Werkzeug wird konzeptionell so entwickelt, dass es selbst ein Produkt einer Produktlinie ist. Die Produktlinie soll in Zukunft um weitere Werkzeuge erweitert werden, die beispielsweise auf die Anforderungsmanagementwerkzeuge CaliberRM oder RequisitePro aufgesetzt werden können. Um die Nützlichkeit des entwickelten Werkzeugs unter Beweis zu stellen wird es anhand eines Beispielszenarios validiert.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-25822.html