Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Systematik für eine kontinuierliche und langfristig ausgerichtete Planung technologischer und kapazitiver Werksentwicklungen

A systematic for continuous, long-term oriented planning of technological and capacity related factory developments
 
: Hartkopf, Markus
: Bauernhansl, Thomas; Verl, Alexander; Westkämper, Engelbert

:
Volltext urn:nbn:de:bsz:93-opus-86625 (2.5 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: d771d9852b98651c7340e533cb20865f
Erstellt am: 15.10.2013

:

Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2013, X, 175 S.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2013
Stuttgarter Beiträge zur Produktionsforschung, 18
ISBN: 3-8396-0589-X
ISBN: 978-3-8396-0589-9
URN: urn:nbn:de:bsz:93-opus-86625
Deutsch
Dissertation, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
GSaME; Stuttgarter Modell; Wandlungsfähigkeit; Planungsprozess; wandlungsfähige Fabrik; Planung; Kapazitätsplanung; Betriebsplanung

Abstract
Fabriken stehen vor der immensen Herausforderung, neben der kurzfristigen Bewältigung von Turbulenzen im operativen Tagesgeschäft ebenso technologischen und kapazitiven Veränderungen gerecht zu werden, welche aufgrund reaktionsträger Anpassungsmaßnahmen langfristiger Natur und somit frühzeitig zu erfassen sind. Eine pragmatische und projektbasierte Vorgehensweise, wie sie in der Praxis aufgrund des hohen Zeitdrucks oftmals zu finden ist, stößt aufgrund der zunehmenden Vielschichtigkeit und Dynamik der Planungsgegenstände an ihre Grenzen. Die Anpassung von technologischen und kapazitiven Werksentwicklungen erfordert eine vorausschauende und systematische Vorgehensweise, die in der Lage ist, veränderte Rahmenbedingungen unmittelbar zu berücksichtigen.
In der vorliegenden Arbeit wurde daher eine kontinuierlich fortlaufende Planungssystematik entwickelt, welche die spezifischen Entwicklungsverläufe des Werkes stetig und langfristig vorausmodelliert, um so die Auswirkungen variierender Veränderungen rechtzeitig zu erfassen und die Wandlungsfähigkeit von Fabriken systematisch zu steigern.
Unter Berücksichtigung der strategischen Zielvorgaben der Unternehmensplanung wurden zur einheitlichen Bewertung der Entwicklungskonzepte Kriterien abgeleitet, die eine quantitative Auswertung der technologischen und kapazitiven Entwicklungen ermöglichen und so als Entscheidungshilfe zur Auswahl fungieren. Alternative Werksentwicklungskonzepte werden durch Variation der Eingangsparameter im Rahmen des in dieser Arbeite entwickelten EDV-basierten Planungswerkzeugs, dem PLANT DEVELOPMENT PLANER, simuliert und anhand der Bewertungskriterien miteinander verglichen und ausgewertet.
Die Systematik der Werksentwicklungsplanung wurde am praktischen Beispiel in einer industriellen Produktion von Axialkolbenmaschinen auf ihre Anwendbarkeit.

 

A systematic for continuous, long-term oriented planning of technological and capacity related factory developments
Apart from having to successfully manage, in the short-term, the turbulences of their operative business, factories are also facing the enormous challenge of responding effectively to changes in capacity and technology, which on account of long-term, slow-reacting adaptive measures, need to be detected as early as possible. A pragmatic and project based approach, widely encountered in practice due to significant time pressures, reaches its limits due to the increasing complexity and dynamics of the subject matter. Customizing technological and capacity related plant development requires a forward looking and systematic approach capable of immediately taking into account changes in underlying conditions.
For this reason, this dissertation developed a continuous planning method which models a plant's specific development processes on an on-going, long-term basis, in order to promptly detect the effects of changing conditions and increase their adaptive capacity in a systematic manner.
Taking into account the strategic goals of the company's business plans, standardized criteria were inferred for evaluating development concepts. These, in turn, permit a quantitative analysis of changes in technology and capacity and can serve as aids in a decision making process. Alternative factory development concepts are simulated by varying initial parameters in a software-planning tool (PLANT DEVELOPMENT PLANNER) developed as part of this study, then compared to one another and analysed according to the evaluation criteria.
The practicability of this method of plant development planning was investigated and verified in the field in the industrial production of axial piston engines.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-256582.html