Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Untersuchungen zum Hartbeschnitt von 22MnB5

 
: Fischer, Jean-Pierre

Leipzig, 2013, 62 S.
Leipzig, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, Bachelor Thesis, 2013
Deutsch
Bachelor Thesis
Fraunhofer IWU ()
Hartbeschnitt; Hartschneiden; Schneidwerkzeug; 22MnB5; Schneidleistenverschiebung; Schneidkraft

Abstract
Die Standzeiten konventioneller Schneidwerkzeuge sind beim Hartbeschnitt höchstfester Werkstoffe, wie dem 22MnB5 derzeit nicht zufriedenstellend. Um die Wirtschaftlichkeit in der Großserienfertigung zu steigern, werden insbesondere alternative Werkzeugkonzepte und Werkstoffe erforscht. In den durchgeführten Untersuchungen zum Hartbeschnitt von 22MnB5 wurde der Einfluss der Werkzeugsteifigkeit auf die verschleißkritische Verschiebung der Schneidleisten, sowie die Schneidkraft betrachtet. Dazu wurde ein modular aufgebautes Versuchswerkzeug entwickelt, in dem die Steifigkeit des Schneidstempels durch den Einbau zusätzlicher Hinterfütterungen veränderlich ist. In praktischen Schneidversuchen konnte gezeigt werden, dass mit abnehmender Werkzeugsteifigkeit die erforderliche Schneidkraft abnimmt. Dagegen nimmt die Verschiebung der Schneidleisten mit abnehmender Steifigkeit deutlich zu. Darüber hinaus zeigte sich, dass die für die Standzeit der Schneidaktivelemente kritischen Verschiebungen der Schneidleisten hauptsächlich durch den Schnittschlag hervorgerufen werden.

 

The service life of conventional cutting tools in hard-cutting of high-strength materials, as the 22MnB5 is currently not satisfying. In order to increase the economic efficiency in mass production, especially alternative tool concepts and materials are being investigated. The conducted investigations on hard-cutting of 22MnB5 examined the influence of the tool stiffness on the wear-critical displacement of the cutting bars and the cutting force. For this purpose a modularly constructed test tool was designed, in which the stiffness of the cutting punch is variable by assembling additional support blocks. In practical cutting tests it was demonstrated, that a decreasing tool stiffness implicates a decrease of the required cutting force. On the other hand the displacement of the cutting bars increases considerably. Furthermore it has been shown, that the wear-critical displacements of the cutting bars are mainly caused by the cutting impact.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-256496.html