Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Investigation of metal foam formation by microscopy and ultra small-angle neutron scattering

 
: Banhart, J.; Bellmann, D.; Clemens, H.

:

Acta Materialia 49 (2001), Nr.17, S.3409-3420
ISSN: 1359-6454
Englisch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IFAM ()
powder processing; foam

Abstract
Zinkschäume wurden aus Pulverpreßlingen hergestellt. Hierzu wurden Mischungen aus Zinkpulver und einem kleinen Anteil eines Treibmittels angesetzt, verdichtet und anschließend durch Wärmebehandlung oberhalb des Schmelzpunktes des Metalls geschäumt. Der Schäumprozeß, der normalerweise zu einer Volumenexpansion von 500% oder mehr führt, wurde durch Abschrecken unterbrochen, was zu Porositäten unter 20% führte. Die Proben wurden mittels Licht- und Elektronenmikroskopie sowie Neutronenkleinwinkel streuung untersucht und Schaummikrostrukturen, Porenmorphologien, der Ort der Treibmittelteilchen sowie Poren- bzw. Partikelgrößen-Verteilungsfunktionen ermittelt. Es konnten zwei Porenbildungsmechanismen identifiziert und der Ablauf des Blasenwachstums charakterisiert werden. Die gemessenen Daten erlauben eine Aussage über das frühe Schäumstadium in Metallen.

 

Zinc foams were prepared by applying the powder compaction method which comprises mixing zinc powder with a small fraction of a blowing agent, compacting this mix and creating a foam by heat treatment above the melting temperature of the metal. The foaming process which normally leads to a volume expansion of some 500% was artificially stopped in very early stages by quenching. The resulting samples with porosities below 20% were then characterised by microscopy and ultra small-angle neutron scattering (USANS). Foam microstructures, pore morphologies, the locations of the blowing agent particles, pore and particle size distributions and total pore volume fractions were determined. Two mechanisms for pore formation could be identified by microscopy. The pore growth behaviour for different size regimes could be obtained from the USANS distribution curves, thus giving insight into the early stages of metal foam formation.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-25010.html