Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Lasersintern von Korund-Beschichtungen auf Stahl

Lasersintering of sub-µm corundum coatings on steel
 
: Krell, A.; Ma, H.-W.; Exner, H.; Nagel, A.-M.; Nieher, M.

Müller, C. ; Hochschule Mittweida:
IWKM 2000. Bd. K: Lasertechnik
Mittweida, 2000 (Scientific reports. Journal of the Mittweida University of Technology and Economics 2000,14)
ISSN: 1437-7624
S.227
Internationale Wissenschaftliche Konferenz Mittweida (IWKM) <14, 2000, Mittweida>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IKTS ()
Sintern; laser; keramische Schutzschicht; Korund; Al2O3

Abstract
Mittels elektrophoretischer Abscheidung werden bis zu 30 µm dicke Schichten eines bei < 1300 oC dichtsinternden Korund-Pulvers (Al2O3) auf Stahl abgeschieden, die nach dem Trocknen rissfrei sind. Es wurde eine Technologie des Lasersinterns entwickelt, die zu dichten Sub-µm-Korundschichten hoher Härte (HV2 > 2000) führt.
Zum Sintern der Schichten auf Stahl erwies sich ein harter Nd:YAG-Laser, der von der Keramik nicht absorbiert wird und primär das Substrat erwärmt, als geeignet. Während die Erzeugung fest-haftender und defektfreier poröser Schichten, wie sie als Katalysator-Träger und für tribologische Anwendungen interessant sind, mit konventioneller wie Laser-Sinterung problemlos ist, sind hochdichte Schichten mit größerer Schwindung verbunden.
Die Vermeidung der Schwindungsrisse erfordert besondere Massnahmen wie den Zusatz von Dotierungen, die flüssige Phasen bilden, oder ein oberflächliches Anschmelzen des Stahles mit dem Laser.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-2493.html