Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

E.He.R. erkannt, E.He.R. versorgt. Durch Vernetzung und Telemedizin zu einem verbesserten Case und Care Management für Patienten mit Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen

 
: Zippel-Schultz, B.; Budych, K.; Schoene, A.; Flick, Simone; Albashiti, F.; Luiz, Thomas; Schmid, W.; Schumacher, B.; Helms, T.

Kaiserslautern, 2013, 8 S.
IESE-Report, 024.13/D
Reportnr.: 024.13/D
Deutsch
Bericht
Fraunhofer IESE ()
telemedicine; E.He.R.

Abstract
Der Kostendruck im deutschen Gesundheitssystem und die ungleiche Dichte fachärztlicher Versorgung zwischen ländlichen und urbanen Strukturen nehmen immer stärker zu. Gleichzeitig begünstigt die sektorale Trennung Informations- und Kommunikationsbrüche und behindert einen durchgängigen Behandlungsprozess.
Es sind daher innovative Versorgungskonzepte nötig, um aufeinander abgestimmte ärztliche Leistungen effizient und qualitativ hochwertig erbringen zu können. Dies gilt insbesondere für chronische Krankheiten, die häufig sektorenübergreifend behandelt werden. Im Versorgungskonzept "E.He.R." in Rheinland-Pfalz soll - unterstützt durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie- Telemonitoring helfen, sektorenübergreifende Netzwerkstrukturen zu bilden und die Koordination der am Versorgungsprozess beteiligten Akteure zu ermöglichen.
Es soll die arbeitsteilige, sektorenübergreifende Versorgung chronisch Kranker koordiniert und ein ganzheitliches Care und Case Management etabliert werden. Der Fokus des Vorhabens liegt auf der langfristigen und flächendeckenden Verbesserung der Versorgung. Neben der Evaluation des Nutzens von Telemonitoring in einem Versorgungsnetzwerk werden Aspekte der Lebensqualität, Akzeptanz, Adhärenz sowie der Integrierbarkeit in den Alltag in dem Vorhaben berücksichtigt.

 

Beside the rising demand for cost-efficiency, the German Health Care System faces an allocation problem of medical resources between urban and rural structures. Moreover, the system itself fosters the separation of inpatient and outpatient settings and therefore a discontinuity of information and communication.
This situation affects especially chronically ill patients who depend on a big variety of health care services.
Therefore there is a need for innovative health care concepts that provide coordinated, highly efficient and qualitative medical care and meet the specific demands of chronically ill patients.
"E.He.R." is a concept that uses the advantages of telemonitoring in order to establish a network of professionals and coordinate the treatment processes of patients with chronic heart failure and rhythm disorders within a holistic case and care management. "E.He.R." emphasises the longterm and area-wide improvement of health care processes. Finally the benefit of telemonitoring within the network as well as quality of life, accepantance and compliance of patients will be evaluated.
The Project is financed by the Ministry of Socail Affairs, Employment, Health Care and Demography of Rheinland-Pfalz.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-248685.html