Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zum Trennen eines lang gestreckten Formkoerpers, insbesondere einer polymeroptischen Faser

Longitudinal member, especially a polymer optical fibre, is separated by cutting using a separating tool with a cutting edge that also smoothes the separation surface.
 
: Stamm, A.; Adrian, J.

:
Frontpage ()

DE 2003-10303741 A: 20030130
DE 2003-10303741 A: 20030130
DE 10303741 A1: 20040812
G02B0006
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()

Abstract
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Trennen eines lang gestreckten Formkoerpers, insbesondere einer polymeroptischen Faser, bei dem der Formkoerper in einem Trennschritt mit einer Schneidkante eines Trennwerkzeuges getrennt und eine durch die Trennung entstandene Trennflaeche geglaettet wird. Das Trennen und Glaetten erfolgt bei dem vorliegenden Verfahren in einem Arbeitsschritt durch das Trennwerkzeug, indem eine der Trennflaeche zugewandte Oberflaeche des Trennwerkzeugs zum Glaetten der Trennflaeche eingesetzt wird.

 

DE 10303741 A UPAB: 20040910 NOVELTY - A process for separating a longitudinal member, especially a polymer optical fibre, comprises cutting the member (2) using a separating tool (1) cutting edge, and then smoothing the separation surface. Separating and smoothing are carried out in a single step using the tool. A tool surface with abrasive granules (3) is used to smooth cut. The separation tool surface is smooth and is heated during separation. Heating is carried out using a radiation source (5), eg a light source. USE - The process is used to separate a longitudinal member, especially a polymer optical fibre. ADVANTAGE - The cut is smooth and minimizes optical losses.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-24826.html