Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Plattform zur durchgängigen Unterstützung des Engineerings von Dienstleistungen

 
: The, T.-S.

Heimsheim: Jost-Jetter Verlag, 2004, 186 S. : Ill.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2004
IPA-IAO Forschung und Praxis, 404
ISBN: 3-936947-40-6
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IPA ()
Fraunhofer IAO ()
service engineering; Softwareentwicklung; Dienstleistung

Abstract
Mit der zunehmenden Bedeutung von Dienstleistungen gewinnt auch die systematische Entwicklung von Dienstleistungen immer mehr an Bedeutung. Die Verwendung von standardisierten Modulen, sowohl bei der Entwicklung als auch für die Dienstleistung, ermöglicht eine schnelle Entwicklung von qualitativ besseren Dienstleistungen bei geringerem Projektrisiko.
Service Engineering bietet systematische Ansätze zur schnellen und effizienten Entwicklung solcher innovativen Dienstleistungen. Diese basiert auf dem Einsatz spezifischer Vorgehensmodelle, Methoden und Werkzeugen.
In der Praxis besteht ein erheblicher Bedarf an einer durchgängigen Unterstützung, die eine ganzheitliche Entwicklung von Dienstleistungen. Ein wichtiger Aspekt ist die Integration des gesamten Service Engineering-Prozesse.
Ein Werkzeug, welches die Entwicklung von Dienstleistungen unterstützen soll, besteht aus zwei Komponenten: Aus dem fachlichen Teil, welcher sich mit den Themen des Service Engineering befasst, und dem technischen Teil, in dem die fachliche Inhalte implementiert sind.
Die fachliche Komponente besteht unter anderem aus modular aufgebauten Vorgehensmodellen und deren Modulen, welche die Methoden, Arbeitsanweisungen, Beschreibungen und Hilfetexte enthalten.
Die technischen Komponente besteht unter aus Konzepten für die Verwaltung der fachlichen Inhalte und der Software, welche den Dienstleistungsentwicklern diese Inhalte zur Verfügung stellt, um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Die Software muss dabei flexibel und konfigurierbar gestaltet sein um neue Inhalte, die in Zukunft erarbeitet werden, berücksichtigen zu können.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-24539.html