Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optimierung der Distribution und Planung eines neuen Zentrallagers

Gizeh Raucherbedarf setzt nach ganzheitlicher Analyse auf Modernisierung der Logistikprozesse
 
: Nave, Markus; Spee, Detlef; Hinz, Winfried

:
Volltext (PDF; )

Logistik für Unternehmen 18 (2004), Nr.1/2, S.26-28
ISSN: 0930-7834
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz, Elektronische Publikation
Fraunhofer IML ()
Lagerlogistik; Distribution; Lieferservice; Zentrallager; Lagerorganisation; Realisierung; Standortplanung; EAN 128; Europäische Artikel Numerierung (EAN); Kommissionierung

Abstract
Die Gizeh Raucherbedarf GmbH bietet seit 1920 Produkte für die manuelle Herstellung von Zigaretten. Strategische Unternehmenspläne sahen eine Steigerung der Marktanteile durch Reorganisation der Distributionslogistik vor. Die Belieferung der Großkunden erfolgte direkt vom Zentrallager, die Versorgung der übrigen Kunden übernahm der Außendienst direkt. Aufgrund der immer größer werdenden Artikelvielfalt wurden immer häufiger Kleinstmengen per Paketdienst zugestellt.
Aufgrund systemspezifischer Probleme durch die mehrstufige Distribution und die dadurch begründeten langen Liefer- und Servicezeiten, wurde das IML mit einer Neustrukturierung beauftragt. In der Reorganisation erfolgte die Planung und Realisierung eines neuen Logistikzentrums. Unter Berücksichtigung der Transportrelationen, der Sendungsstrukturen, Servicezeiten, Sendungsgewichte und -frequenzen erfolgte die Auswahl eines Distributionssystems. Den daraus resultierenden Anforderungen konnte das bestehende Lager nicht gerecht werden, so dass die Planung eines neuen Zentrallagers notwendig wurde. Durch Zusammenarbeit der beteiligten Parteien war eine zukunftsorientierte Zentrallagerplanung realisierbar. Dazu wurden durch das IML diverse Lagerkonzepte verglichen, um die ökonomisch optimale Variante zu finden. Gemeinsam mit der Fa. Gizeh wurden diese in qualitativer und quantitativer Hinsicht bewertet und die zu realisierende Variante ausgewählt. Die Inbetriebnahme des neues Lagers in Gummersbach erfolgte Mitte 2003.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-24442.html