Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neues Verfahren: Echtzeitmessung der Stromdichte im Galvanikbad

 
: Mahdjour, Hooshiar; Schwanzer, Peter; Schmid, Klaus

:
Postprint urn:nbn:de:0011-n-2414931 (978 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 71c71d01c75320bbf852f8dbabb9afef
Erstellt am: 22.5.2013


Galvanotechnik 111 (2013), Nr.4, S.712-725
ISSN: 0016-4232
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF
033R043
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
EmSig; Messsystem; Galvanotechnik; Stromdichte

Abstract
In der zweihundertjährigen Geschichte der Galvanotechnik ist bis jetzt keine ultimative Lösung für die Bestimmung der Stromdichteverteilung vorgeschlagen worden. Der Grund für das Fehlen eines effizienten Messsystems könnte die starke Trennung zwischen diesem Gebiet und den Bereichen der Elektro- und Messtechnik gewesen sein. Den Fachleuten der Elektro- und Messtechnik war das Problem der präzisen Bestimmung bzw. totalen Beherrschung der gleichmäßigen Stromdichteverteilung unbekannt. Auf der anderen Seite haben die Galvanotechniker sich damit abgefunden, dass das o. g. Problem unlösbar sei.
Die Stromdichteverteilung ist in der Galvanotechnik ein entscheidendes Kriterium für die Schichtdickenverhältnisse auf einem Bauteil. Dennoch war bisher keine Lösung vorhanden, welche eine Echtzeitmessung im Galvanikbad erlaubt. In einem Kooperationsprojekt aus Industrie und Forschung wurde eine neues Messsystem entwickelt, mit dem die Stromdichte während der Beschichtung in Echtzeit gemessen werden kann."

 

In the 200 year long history of electroplating, there has never been a definitive method for measuring current distribution in a plating tank. An explanation for this lack of an efficient measurement method can be attributed to a gulf between the disciplines of metal finishing on the one hand and electronics and measurement, on the other. Experts in the latter fields were unaware of the requirement for a technique capable of measuring current density in situ and the desirability of achieving uniform current density distribution. For their part, Metal Finishers had long concluded that these were insoluble problems.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-241493.html