Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Transparente leitfähige Elektroden

Oxide und alternative Materialien für die organische Photovoltaik und OLEDs
Transparent conductive oxides and alternative transparent electrodes for organic photovoltaics and OLEDs
 
: Müller-Meskamp, Lars; Sachse, Christoph; Kim, Yong Hyun; Furno, Mauro; May, Christian; Leo, Karl

:

Vakuum in Forschung und Praxis 24 (2012), Nr.4, S.24-31
ISSN: 0947-076X
ISSN: 1522-2454
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IPMS ()
Fraunhofer COMEDD; 2015 ()

Abstract
Organische photoaktive Bauelemente wie organische Solarzellen oder OLEDs benötigen mindestens eine transparente leitfähige Elektrodenschicht. Auf Glassubstraten und für erste Produkte werden dazu überwiegend IndiumZinn-Oxid (ITO) Dünnschichten eingesetzt. ITO hat hervorragende Eigenschaften und ist seit Jahren in der Industrie erprobt. Für den Einsatz in kostengünstigen, leichten und flexiblen Produkten ist das spröde und relativ teure Material aber nicht optimal, so dass neue Marktchancen für alternative Elektrodenmaterialien bestehen.
Kandidaten dafür sind alternative transparente Oxide, netzwerkbasierte Elektroden aus Metallnanodrähten oder Carbon Nanotubes, leitfähige Polymere, Metalldünnschichten oder Graphene. Transparente Elektrodenschichten aus diesen Materialien sind teilweise noch im experimentellen Stadium, können aber in Zukunft ITO in ausgewählten Applikationen ersetzen.

 

Organic, photoactive devices, such as OLEDs or organic solar cells, currently use indium tin oxide (ITO) as transparent electrode. Whereas ITO is industry-proven for many years and shows very good electrical and optical properties, its application for lowcost and flexible devices might not be optimal. For such applications innovative technologies such as networkbased metal nanowire or carbon nanotube electrodes, graphene, conductive polymers, metal thin-films and alternative transparent conductive oxides emerge. Although some of these technologies are rather experimental and far from application, some of them have the potential to replace ITO in selected applications.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-233046.html