Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

TPM-Kompetenz im Westen

 
: Wiezorrek, Anke; Heller, Thomas

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-2257564 (125 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 2d529f108053135cbbce1a05d2e171ff
Erstellt am: 31.1.2013


P&A Kompendium 2012/2013 : Die wichtigsten Technologie-Trends; die wichtigsten Anbieter
München: Publish-Industry Verlag, 2012
S.111-113
Deutsch
Aufsatz in Buch, Elektronische Publikation
Fraunhofer IML ()
TPM; Total Productive Management; Top-Down-Prinzip; Prozessanalyse; Fachkompetenz; Sozialkompetenz

Abstract
Was in Japan erfolgreich ist, scheint bei uns nicht zu funktionieren. Doch passt man das Total Productive Management (TPM) an die westliche Unternehmenskultur an, kann das System auch hier personelle Ressourcen sinnvoll verbessern. In Japan hat das Managementsystem TPM (Total Productive Management) vielen Unternehmen zu großen Erfolgen verholfen. In der westlichen Welt hingegen erfüllt TPM die Erwartungen nur bedingt. Das Konzept lässt sich offenbar nicht einfach auf die westlichen Kulturkreise übertragen. Die Schwierigkeiten basieren dabei vor allem auf den unterschiedlichen Gegebenheiten und Strukturen in den jeweiligen Unternehmen, die eine individuell zugeschnittene Herangehensweise zur Implementierung des TPM-Konzepts erfordern. Insbesondere die Unterschiede der europäischen und japanischen Unternehmenskultur sowie der Prozessstrukturen beeinflussen die erfolgreiche Umsetzung maßgeblich. Damit das System auch in der westlichen Welt funktioniert, muss die Integration und Durchführung von TPM in nicht-japanischen Unternehmen zunächst an diese individuellen Anforderungen und Gegebenheiten angepasst werden. Der TPM-Bereich Kompetenzmanagement, die Ausbildung der Mitarbeiter und der effiziente Einsatz des Personals, ist eine grundlegende Voraussetzung zur Umsetzung der weiteren TPM-Bausteine.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-225756.html