Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zum semantisch unterstützten Anlagenanlauf von Montagesystemen

A method for the semantically supported ramp-up of assembly system
 
: Konrad, Konstantin
: Verl, Alexander

:
Volltext urn:nbn:de:bsz:93-opus-80274 (27 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 01d92b639ff0d311e96d3d4d48672ae8
Erstellt am: 23.1.2013

:

Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2012, 182 S.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2012
Stuttgarter Beiträge zur Produktionsforschung, 5
ISBN: 3-8396-0455-9
ISBN: 978-3-8396-0455-7
Deutsch
Dissertation, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
ISW; Montagesystem; ramp up; assembly system; semantic technology; Semantische Technologie; Ontologie; ontology; Anlaufmanagement; Semantik; Montage

Abstract
Das entwickelte Verfahren enthält ein mit semantischen Technologien abgebildetes Modell der Montagedomäne (Anlage, Prozess, Produkt). Dabei werden die strukturellen Informationen modelliert, und zusätzlich heterogene Konfigurations- und Messdaten 'online' erfasst und gespeichert. Als weiteres Teilmodell werden Erfahrungen verantwortlicher Mitarbeiter maschinenlesbar abgelegt. Diese Modellteile können integriert angefragt werden und stellen somit für den Anlagenanlauf hilfreiche Datensätze problemspezifisch zur Verfügung. Das dazugehörige Verfahren bietet eine schrittweise Handlungsanleitung zur Spezifikation, Erzeugung, Integration und nachhaltigen Nutzung eines solchen Systems.

 

The developed method for the semantically supported ramp-up of assembly system enables the formalization of specific employees' knowledge concerning system relations, occurring ramp-up problems and approaches for solving them by using a machine-readable storage of this information. Moreover available data from heterogeneous sources like sensor values, alarms or operator input over the Human-Machine-Interface is recorded. All gathered information is referenced to a structural, graph-based model of the assembly domain and therefore integrated. Utilizing this modeled and structured amount of information, problem-specific queries enable the extraction of helpful information for the production employees. The developed method offers an iterative code of practice for the company- and problem-specific generation, utilization and enhancement of the models.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-223652.html