Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Intuitive Interaktion mit Strukturdaten aus einem PLM-System

 
: Schulze, Ernst-Eckart; Wolter, Lars; Hayka, Haygazun; Röhlig, Martin

Stelzer, Ralph (Hrsg.):
Entwerfen, entwickeln, erleben. Methoden und Werkzeuge in der Produktenentwicklung : 10. Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik, KT 2012; 14.-15.06.2012, Dresden
Dresden: Technische Universität Dresden, 2012
ISBN: 978-3-942710-80-0
S.71-87
Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik (KT) <10, 2012, Dresden>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IVI ()
Fraunhofer IPK ()
virtuelle Produktentwicklung; Produktentwicklungsprozess; Produktstruktur; Visualisierung; visual analytics

Abstract
Die Tätigkeit des Ingenieurs im Bereich der virtuellen Produktentwicklung betrifft neben dem Entwurf und der Absicherung einer dreidimensionalen Produktgeometrie auch die Erstellung, Analyse und Veränderung von strukturierten Produktinformationen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Anforderungs-, Funktions- oder Produktstrukturen, welche innerhalb unterschiedlicher Phasen des Produktentstehungsprozesses in einem PLM-System verwaltet werden. Die Produktstruktur nimmt häufig einen zentralen Stellenwert ein, da sie als digitales Grundgerüst und Referenzstruktur innerhalb der Produktentwicklung gilt.
Die Anzahl der strukturell organisierten Einzelteile und Dokumente für ein Produkt können je nach Sparte bis über 1.000.000 Elemente einnehmen (Carneo 2010), welche in mehreren Baugruppen über verschiedene Hierarchiestufen zusammengehalten werden. In der Produktstruktur werden zu dem unterschiedliche Varianten des Produktes über Konfigurationsregeln organisiert. Unter dem zusätzlichen Aspekt der zeitlichen Dynamik bei den Iterationszyklen des Entwicklungsprozesses kann für der Produktstruktur von einem komplexen Informationsgebilde gesprochen werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-220177.html