Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Multimaterial-Design im Fahrzeugbau - Potenziale und Herausforderungen für die Umform- und Fügetechnik

 
: Drossel, Welf-Guntram

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-2195476 (1.7 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: b3be562ebd8e504cef3a2a3c9be84380
Erstellt am: 20.11.2012


Neugebauer, Reimund ; Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik -IWU-, Chemnitz:
4th International Conference on Accuracy in Forming Technology, ICAFT 2012 : 19th Saxon Conference on Forming Technology Conference, SFU 2012, November 13-14, 2012, Chemnitz. ICAFT 2012. SFU 2012
Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2012 (Berichte aus dem IWU 66)
ISBN: 978-3-942267-61-8
S.57-75
International Conference on Accuracy in Forming Technology (ICAFT) <4, 2012, Chemnitz>
Sächsische Fachtagung Umformtechnik (SFU) <19, 2012, Chemnitz>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IWU ()

Abstract
Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden in Zukunft immer stärker gefordert sein, trotz Ressourcenverknappung und Klimawandel das zunehmende Bedürfnis nach Mobilität der Menschheit zu befriedigen. Weitere Megatrends, die diese Entwicklungen forcieren werden, sind z. B. die demografische Entwicklung, d. h. das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt, die Verstädterung des Lebensraumes aber auch die Trennung von Leben und Arbeiten, das heißt von Wohn- und Arbeitsort. Diese Entwicklungen führten bereits in letzten Jahren zu einer grundlegenden Mobilitätsdiskussion.
Im Hinblick auf die Forderungen zur drastischen Reduzierung der Treibstoffverbräuche und der Emissionen stellt im Individualverkehr die Integration von elektrischen Antrieben, entweder als Hybridantrieb oder als reiner E-Antrieb, unbestritten eine der Zukunftsvision dar. Trotzdem muss eingeschätzt werden, dass sich insbesondere Elektrofahrzeuge bis heute am Markt noch nicht entscheidend behaupten konnten. Dafür gibt es vielfältige Ursachen. Einerseits können nach wie vor Handlungsbedarfe im Bereich der Energieerzeugung festgestellt werden, denn die Elektromobilität wird sich nur dann durchsetzen, wenn die erforderliche Energie aus regenerativen Quellen gewonnen werden kann. Andererseits stellt auch die immer noch begrenzte Leistungsfähigkeit, das heißt hier insbesondere die Reichweite der Fahrzeuge, eine Herausforderung dar, der sich die Automobilhersteller stellen müssen.
Aber auch in anderen Verkehrsbranchen wie dem Schienen-, Schiffs- oder Luftverkehr kann heute die Verbrauchs- bzw. Emissionssenkung als eine der Herausforderungen für die Zukunft angesehen werden, was natürlich auch auf konventionelle Verbrennungsfahrzeuge im Bereich des Individualverkehrs.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-219547.html