Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Magnesiumblech-Technologiekette für innovative Leichtbauanwendungen im Automobilbau

 
: Wetzel, Tommy

Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2012, 222 S.
Zugl.: Chemnitz, TU, Diss., 2012
Berichte aus dem IWU, 63
ISBN: 978-3-942267-51-9
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IWU ()
Leichtbau; Magnesium; Magnesiumblech; Werkstoffe; Technologiekette; Oberflächentechnik; Umformen; Fügen; Trennen; Knetlegierung

Abstract
Ein Hauptziel der Automobilindustrie ist die Reduzierung des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes von neuzugelassenen Fahrzeugen. Zur Erreichung des Ziels werden die verbrauchsbeeinflussenden Größen optimiert. Der wesentlichste Ansatz neben dem Einsatz von alternativen Antriebskonzepten und der Reduzierung des Luftwiderstandes ist die Reduzierung der Fahrzeugmasse.
In der vorliegenden Arbeit werden Einzeltechnologien und die komplexe Technologiekette für Magnesiumblechanwendungen im Karosseriebau der Fahrzeugindustrie untersucht. Den Ausgangspunkt bildete die These, dass die Nutzung der Magnesiumblechtechnologie erst durch die Optimierung der kompletten Technologiekette möglich ist. Das beinhaltet das Aufstellen einer Technologiekette, die Untersuchung der Einzeltechnologien und deren Zusammenwirken sowie den Einfluss auf das Gesamt ergebnis. Im Rahmen der Technologiebetrachtung werden die Fertigungsrouten, die prototy pische Umformung, Trenntechnologien, Korrosionsschutz möglichkeiten, Füge- und Einbaukonzepte in einer automobilen Produktion untersucht und bewertet. Der Werkstoff Magnesium besitzt ein hohes Potenzial, um das Fahrzeugge wicht nachhaltig zu senken. Wird dieses Potenzial konsequent genutzt und die Technologie- und Prozesskette werkstoffgerecht ausgelegt, können weitere Anwendungen für Magnesiumblech in der Karosserie identifiziert werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-212393.html