Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Innovatives Design mit Hydroforming und Laserstrahlschmelzen

Vortrag gehalten auf der Konferenz Entwerfen, Entwickeln, Erleben (EEE 2012); Methoden und Werkzeuge in der Produktentwicklung; Technisches Design in Forschung, Lehre und Praxis; 14.-15. Juni 2012, Dresden; KT 2012
 
: Müller, Bernhard; Töppel, Thomas; Höltje, Jörg

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-2114115 (5.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 3c1a4362f55d998b121f1ff9f7748d74
Erstellt am: 15.8.2012


2012, 21 Folien
Konferenz "Entwerfen - Entwickeln - Erleben" (EEE) <2012, Dresden>
Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik (KT) <10, 2012, Dresden>
Symposium Technisches Design <5, 2012, Dresden>
Deutsch
Vortrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IWU ()
Hydroforming; Innenhochdruckumformen; IHU; Laserstrahlschmelzen; Strahlschmelzen; generative Fertigungsverfahren; additive manufacturing; rapid prototyping; design; Möbel; furniture

Abstract
Der Stahlrohrstuhl ist seit der Moderne der Designklassiker - mit Innenhochdruck-Umformung kann man den nächsten Schritt wagen und das Rohr selbst frei gestalten. Aus der Kooperation des Designers Jörg Höltje mit dem Fraunhofer IWU wuchs der Stuhl in einem generativen, evolutionären Prozess, der durch gemeinsamen Ideenaustausch, technologische Grenzen, ästhetische Ansprüche und ökonomische Überlegungen gekennzeichnet war. Dank der Laserstrahlschmelztechnologie wurde es möglich, in kürzester Zeit die komplexen Knotenelemente herzustellen, die für den Aufbau der ersten Prototypen des neuen Designerstuhls noch fehlten.

 

The tubular steel chair has been the design of the modern classic - hydroforming can make the next step possible and give the tube itself a freeform shape. By the cooperation between designer Jörg Höltje and Fraunhofer IWU, the chair was formed in a generative, evolutionary process characterized by mutual exchange of ideas, technological limits, designstandards and economic considerations. Thanks to the additive manufacturing technology of selective laser melting, it became possible to manufacture complex node elements required for building first prototypes of the new designer chair in extremely short time.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-211411.html