Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahrensgeführte Entscheidungsunterstützung für eine wirtschaftliche Einführung von IT-Technologien in der Biotechnologie

 
: Kopperger, Dietmar

Heimsheim: Jost-Jetter, 2012, 297 S.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2011
IPA-IAO Forschung und Praxis, 522
ISBN: 978-3-939890-93-5
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IAO ()
IT-Technologie; Biotechnologie; Biotechnik

Abstract
Die Zielstellung dieser Arbeit, mit dem Titel "Verfahrensgeführte Entscheidungsunterstützung für eine wirtschaftliche Einführung von IT-Technologien in der Biotechnologie", war es, ein Verfahren zu entwickeln, das eine durchgängige Gesamtwirtschaftlichkeitsbetrachtung für die Branche Biotechnologie ermöglicht, die Branchenspezifika berücksichtigt und dabei für ein Unternehmen ohne Unterstützung bedienbar bleibt. Das entwickelte Verfahren basiert auf einer Lebenszyklusbetrachtung. Innerhalb dieses Lebenszykluses werden alle Kosten- und Nutzenpotenzialwerte in einem Gesamtkosten- und einem Gesamtnutzenmodell erfasst.
Wichtige Einflussfaktoren stellen die Rahmenbedingungen und die Risikofaktoren dar. Die Rahmenbedingungen werden bewertet und gehen direkt in das Berechnungsergebnis ein. Für die Risikobetrachtung wurde ein zweistufiges Vorgehen gewählt. Es werden dabei die Risiken der Datenwerte und das Gesamtrisiko des Projektes berücksichtigt. Die Betrachtung des Projektrisikos umfasst dabei eine kurzfristige, eine mittelfristige und eine langfristige Betrachtung.
Die eigentliche Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erfolgt zweistufig. Zuerst wird die Wirtschaftlichkeit nach den Ansätzen Kapitalwertrechnung (DCF, NPV) und Value at Stake berechnet. Auf diesen Ausgangswerten basiert die Berechnung einer Wirtschaftlichkeit unter Flexibilitätskriterien, d. h. unter Beachtung der möglichen Entwicklungsoptionen eines Projektes (Erweiterung, Abbruch etc.) im Laufe seines Lebenszykluses. Für die Berechnung wird dazu ein Binomialmodell eingesetzt.
Das Verfahren berücksichtigt alle Aspekte der Biotechnologiebranche durch entsprechende Schemata, Berechnungsvorlagen und Dokumentenvorlagen, so dass ein Unternehmen gleichzeitig auch einen Anhaltspunkt zum Vorgehen im Bereich der Validierung und Verifikation erhält.
Im Rahmen der Arbeit konnte gezeigt werden, dass das entwickelte Verfahren zur Ermittlung der Gesamtwirtschaftlichkeit alle für die Biotechnologie relevanten Anforderungen und Kriterien erfüllt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-209096.html