Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verschleißbeständige Keramik für Walzprozesse: Tribologisches Verhalten und Verschleißmechanismen

 
: Kailer, A.

Kailer, A.; Hollstein, T. ; Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik -IWM-, Freiburg/Brsg.:
Walzen mit Keramik : Tagungsband zum Fachsymposium "Keramik für Walzwerkstechnik", 17. und 18. März 2004, Neuwied. Verbundprojekt "Keramische Walzen aus Siliciumnitrid für die Herstellung von Drähten, Rohren und Bändern"
Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2004
ISBN: 3-8167-6462-2
ISBN: 978-3-8167-6462-5
S.71-84
Fachsymposium "Keramik für Walzwerkstechnik" <2004, Neuwied>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IWM ()
Walzen; Umformtechnik; Keramik; Verschleiß; Tribologie

Abstract
Je höher die Verschleißbeständigkeit der verwendeten keramischen Werkstoffe ist, desto höher ist die Standzeit der keramischen Walzen. Daher ist eine tribologische Bewertung der für Walzwerkzeuge verwendeten Werkstoffe hinsichtlich Reibung, Verschleiß und Adhäsion wichtig, um Anhaltspunkte für die Anpassung der Werkstoffe an die Anwendung. Tribologische Untersuchungen wurden sowohl mit Standard-Verschleißtest, als auch mit einem eigens dafür gebauten Walztest für keramische Walzen durchgeführt. Während die Reibungs- und Verschleißwerte über die Reibversuche zugänglich sind, wurden Verschleißmechanismen und Adhäsion durch nachfolgende Oberflächenanalysen untersucht. Diese ergaben, dass sich sowohl Reibwerte, als auch Verschleiß und Adhäsion sehr unterschiedlich entwickeln können. Die Verschleißbilder, die an Walzen nach der Erprobung beobachtet wurden, sind vergleichbar mit den im Labor erhaltenen Verschleißbildern, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die Ergebnisse der tribologischen Untersuchungen auf die Walzanwendungen übertragbar sind.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-20907.html