Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Eine kleine Frühgeschichte der Bibliometrie

 
: Jovanovic, Milos

:

Information - Wissenschaft & Praxis 63 (2012), Nr.2, S.71-80
ISSN: 1434-4653
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer INT ()
Informationswissenschaft; Bibliometrie; Geschichte; information science; bibliometrics; history

Abstract
In der Bibliometrie werden meist zwei Größen vermessen: die Anzahl von Publikationen und Zitationen. Publiziert und zitiert haben Menschen bereits sehr früh in der Geschichte. Schon in der Antike sind bei überlieferten Werken Zitationen zu finden. Der englische Begriff "Bibliometrics" selbst wurde aber erst 1969 definiert. In dem folgenden Artikel wird eine kleine Frühgeschichte der Bibliometrie, einer Unterdisziplin der Informationswissenschaft, bis zu diesem wichtigen Jahr anhand von beispielhaften Studien und Arbeiten dargestellt. Es wird auf die Anfänge von Publikationen und Zitationen und den fachlichen Rahmen der Bibliometrie eingegangen. Der Ursprung der Bibliometriegeschichte selbst wird von unterschiedlichen Autoren unterschiedlich früh angesetzt. Die verschiedenen Ansätze werden vorgestellt und diskutiert. Der Artikel schließt mit einer Beschreibung der wachsenden Bedeutung dieses Fachs im heutigen Informationszeitalter.

 

Most often, bibliometrics quantify two measures: the number of publications and citations. Humans have been publishing and citing since very early in history with individual works containing citations that date back as far as antiquity. The term "bibliometrics", however, was defined later, in 1969. The following article represents a short history of early bibliometrics, a subdiscipline of information science, up to this important year. Using exemplary studies and publications, the beginnings of publications and citations are illustrated and the disciplinary framework described. The origin of the history of bibliometrics is assigned differently by various authors. The different possibilities are presented and discussed. The article closes with a description of the increasing importance of bibliometrics in our current age of information.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-203581.html