Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Betriebsfestigkeit gefügter Bauteile

 
: Wallmichrath, M.; Sonsino, C.M.; Bruder, T.

Univ. Paderborn, Laboratorium für Technische Mechanik; Univ Paderborn, Freundeskreis des Laboratoriums für Werkstoff- und Fügetechnik:
Mechanisches Fügen und Kleben. Tagungsband zum 10. Paderborner Symposium Fügetechnik : Paderborn, 11. - 12. September 2003, Paderborn
Paderborn, 2003
ISBN: 3-9805447-9-6
S.163-173
Paderborner Symposium Fügetechnik <10, 2003, Paderborn>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer LBF ()
Hutprofil; Fügetechnik; Fahrzeugbau; Stahl; aluminium; Stumpfstoß; Widerstandsschweissen; Korrosion; Leichtbaukonstruktion

Abstract
Eine gezielte Dimensionierung von gefügten Bauteilen des Fahrzeugbaus setzt sowohl die Kenntnis der mechanischen Betriebsbelastungen mit variablen Amplituden voraus, als auch die Berücksichtigung des festigkeitsmindernden Einflusses von Korrosion, z. B. unter Salzsprühnebel. Die Ausschöpfung des Leichtbaupotenzials wird bei Betriebsbelastungen mit variablen Amplituden einerseits durch eine deutliche Überschreitung der ertragbaren Schwingspielzahl unter konstanten Amplituden ermöglicht. Zudem erfolgt unter Korrosionseinfluss bei variablen Amplituden eine geringere Abnahme der Schwingfestigkeit im Vergleich zur Schwingfestigkeitsminderung bei konstanten Amplituden. Die unter Betriebsbelastungen möglichen Sonderlasten werden bei der Auslegung von gefügten Bauteilen unter Betriebsfestigkeitsgesichtspunkten ebenfalls berücksichtigt. Insbesondere bei gefügten Sicherheitsbauteilen, die in Bezug auf die Produzentenhaftung als Primärkomponenten gelten, muss ein Versagen im Betrieb durch eine zutreffende Berücksichtigung der mechanischen und umweltbedingten Belastungen ausgeschlossen werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-19634.html