Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einsatz von terrestrischen Laserscannern für Engineering-Prozesse im Schiffbau

 
: Grewe, Olaf; Geist, Michael

Lukas, Uwe von (Hrsg.); Mahnke, Eva-Maria (Hrsg.); Vahl, Matthias (Hrsg.) ; Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung -IGD-, Institutsteil Rostock:
Go-3D 2010. Go for Innovations : Tagungsband zur Konferenz Go-3D 2010, 31.08.2010 in Rostock
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2010
ISBN: 3-8396-0164-9
ISBN: 978-3-8396-0164-8
S.39-54
Konferenz "Go-3D - Go for Innovations" <2010, Rostock>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
3D-Laserscannen; Punktwolke; Fertigung; Laser; Messen; Schiffbau

Abstract
Die immer leistungsfähiger werdende 3-D-Computergrafik erlaubt es heutzutage, hochdichte 3-D-Punktwolken von terrestrischen Laserscannern sehr effektiv zu verarbeiten und damit rationell für fertigungsunterstützende sowie Reengineering Aufgaben im Schiffbau einzusetzen. Terrestrische Laserscanner (TLS) sind Messwerkzeuge, die mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Million Messpunkten pro Sekunde die 3-D-Geometrie von natürlichen Oberflächen aufnehmen. Dabei erreichen für den industriellen Einsatz entworfene Geräte Messgenauigkeiten von bis zu einem Millimeter bei Reichweiten bis ca. 50 Meter.
Im vorliegenden Beitrag soll ein Überblick über die verfügbare Gerätetechnik im Bereich der terrestrischen Laserscanner, die am Fraunhofer Anwendungszentrum für Großstrukturen in der Produktionstechnik (FhAGP) entwickelten Mess- und Auswerteverfahren sowie beispielhafte Anwendungen in der maritimen Industrie gegeben werden. Die Anwendungsbeispiele sind:
- Prüfung von Paneelen in der Schiffbau-Fertigung
- Prüfung von Antriebselementen wie Ruder und Propeller
- Ermittlung von notwendigen Spachtelhöhen an Megayachten
- Aufnahme von Ist-Daten für den Innenausbau/Ausrüstung
- Reengineering von historischer Rumpfformen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-195391.html