Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Pulverlackiertechnologie

 
: Strohbeck, Ulrich

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-1946512 (5.6 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 9907472652e5fb237d0eed3e7ed52964
Erstellt am: 14.2.2012


Hoffmann, Ulrich (Seminarleitung) ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Technische Akademie Wuppertal e.V.:
Innovative Lackieranlagen planen : Wege zur wirtschaftlichen und beherrschbaren Lackiererei. TAW-Seminar, Stuttgart, 12.-13.10.2011
Wuppertal, 2011
60 Folien
Seminar "Innovative Lackieranlagen planen" <2011, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
Pulverlack; Pulverlackieren; Hochgeschwindigkeitsbeschichtung; Koronaaufladung; coil coating; Holzwerkstoffbeschichtung; Kunststoffbeschichtung; EPS-Beschichtung; Triboaufladung; numerische Simulation; TransApp®; Lackieren; Pulverbeschichten

Abstract
Die wirtschaftlichen und technischen Vorteile der Pulverbeschichtung gegenüber der Lackierung mit Flüssiglacken lassen sich nur mittels geeigneter Anlagentechnik optimal nutzen. Dies umfasst unter anderem hocheffiziente Pulverapplikationssysteme und werkstückspezifisch programmierbare Anlagensteuerungen, die gleichmäßige Schichtdicken und einen stabilen Pulverkreislauf ermöglichen, sowie Beschichtungskabinen für schnellen Farbwechsel. Eine neuentwickelte pistolenlose Pulverapplikationstechnik erlaubt bisher nicht erreichbare Durchlaufgeschwindigkeiten von über 100 m/min, z.B. zur Coilbeschichtung, bei einem Bruchteil des Energieverbrauchs und des Platzbedarfs herkömmlicher Anlagen. Die Vorteile der Pulverbeschichtung werden inzwischen nicht nur in der metallverarbeitenden Industrie, sondern auch in der holzwerkstoff- und kunststoffverarbeitenden Industrie genutzt. Anwendungsbeispiele sowie material-, geräte- und verfahrenstechnische Anforderungen werden dargestellt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-194651.html