Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Jede Innovation braucht individuelles Management

Each innovation needs individual management
 
: Sihn, W.

Schraft, R.D.; Westkämper, E.; Sihn, W. ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Innovations- und Technologiemanagement : Fraunhofer IPA Innovationsforum F 90. 2. Juli 2003, Stuttgart
Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2003
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Innovationsforum) <90, 2003, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()

Abstract
Die jüngsten Berichte zeichnen ein für viele überraschend düsteres Bild vom Zustand des Wirtschaftstandortes Deutschland. Zu den Versäumnissen in der Vergangenheit, die mit dazu geführt haben, gehört mit Sicherheit mangelndes Management der Innovationstätigkeit und der strategischen Produktplanung in Unternehmen.
Das IPA begleitet und fördert seit Jahren das innovative Geschehen in der produzierenden Wirtschaft und hat dabei ein besonderes Augenmerk auf den Mittelstand. Wir müssen feststellen, dass große Innovationspotenziale brach liegen. Sie können nur dann mobilisiert werden, wenn sich ein eigenständiges Innovationsmanagement kontinuierlich um ein zukunftsfähiges Innovationsreservoir kümmert und damit sicherstellt, zur richtigen Zeit mit dem richtigen Produkt auf dem richtigen Markt aufzutreten. Dieses Innovationsmanagement muss zu einer internen Institution werden, die ebenso selbstverständlich ist wie etwa das Finanz- und das Personalwesen. Das Technologiemanagement ist der Treiber, radikale Innovationen zielgerichtet und erfolgreich in den Märkten zu platzieren. Innovationsmanagement und Technologiemanagement befruchten sich gegenseitig. Das Innovations- und Technologiemanagement mit seinen unterstützenden Methoden tragen dazu bei, den Unsicherheit verbreitenden und die Risikoscheu nährenden Nebel vor Innovationsentscheidungen zu lichten. Die Zukunft bleibt ungewiss, aber zukunftsfähige innovative Wege werden sichtbar, kalkulierbar und beherrschbar. Dies ist eine unabdingbare Voraussetzung für die deutsche Wirtschaft, um Spitzenpositionen im globalisierten Wettbewerb zu sichern oder erneut zu besetzen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-19086.html