Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

MARSPEED - ein skalierbarer Trainingssimulator für Bodeneffektfahrzeuge

 
: Deistung, Eik; Kolewe, Björn; Vahl, Matthias; Lukas, Uwe von

Lukas, Uwe von (Hrsg.); Mahnke, Eva-Maria (Hrsg.); Haase, Kristine (Hrsg.); Malo, Steffen (Hrsg.) ; Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung -IGD-, Institutsteil Rostock:
Go-3D 2011. Computergraphik für die Praxis : Tagungsband zur Konferenz Go-3D 2011, 31.08.2011, Rostock
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2011
ISBN: 3-8396-0275-0
ISBN: 978-3-8396-0275-1
S.75-94
Konferenz "Go-3D - Computergraphik für die Praxis" <2011, Rostock>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IGD ()
E-Learning; Training Simulator; blended learning; Adaptive visualization

Abstract
Bodeneffektfahrzeuge nutzen den gleichnamigen Effekt aus, um sich mit hoher Geschwindigkeit über das Wasser zu bewegen. Sie sind als Boote klassifiziert und erreichen dennoch Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h. Diese hohe Geschwindigkeit und das vergleichsweise instabile Bewegungsverhalten erfordern ein Training am Simulator. Ziel im Projekt MARSPEED war daher die Entwicklung eines Trainingssimulators für maritime Hochgeschwindigkeitsfahrzeuge.
Vom Fraunhofer IGD wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und der Hochschule Wismar in diesem Verbundprojekt eine Architektur zur Nahe-Echtzeit-Verbindung von Simulation, Visualisierung und Lern-Management konzipiert und umgesetzt. Außerdem wurde ein visuelles System entwickelt, bestehend aus Visualisierung der Fahrersicht, Anzeigen der Instrumente (Dash-board) sowie Ankopplung der Eingabegeräte. Sowohl begleitend als auch abschließend wurden die (Teil-)Ergebnisse aus technischer, didaktischer und ergonomischer Sicht evaluiert.
Als Ergebnis liegen ein Konzept und die prototypische Umsetzung eines skalierbaren Trainingssimulators vor. Kernstück ist die echtzeitfähige, realitätsnahe Simulation und Visualisierung von Bodeneffektfahrzeugen. Es wurde weiterhin gezeigt, dass eine enge Kopplung des Simulators zu CBT (Computer Based Training) sinn-voll zur Umsetzung moderner Blended Learning-Konzepte genutzt werden kann.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-186486.html