Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neuartige selbstreinigende Beschichtungssysteme

 
: Wanner, Matthias; Aktas, Lukas; Schauer, Thadeus

:
Kurzfassung urn:nbn:de:0011-n-1834575 (62 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: d4ff264acb259ad8cb0dbf228d051de1
Erstellt am: 7.12.2011

Präsentation urn:nbn:de:0011-n-183457-10 (1.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 6e253649e5292138dd0036b44c207487
Erstellt am: 7.12.2011


Gesellschaft Deutscher Chemiker -GDCh-, Fachgruppe Lackchemie:
Perfekte Oberflächen durch innovative Lackchemie, Lacktagung 2011. Kurzreferate : 76. Vortragstagung, 21.-23. September 2011, Münster / Westfalen
Frankfurt am Main: GDCh, 2011
1 S.
Gesellschaft Deutscher Chemiker, Fachgruppe Lackchemie (Jahrestagung) <76, 2011, Münster>
Lacktagung <76, 2011, Münster>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
Kurzzeitprüfung; Selbstreinigung; selbstreinigende Schicht; UV-Reflexion; IR-Reflexion; Fotodegradation; Beschichten; Beschichtung

Abstract
In den letzten Jahrzehnten wurden verschiedene Konzepte zur Generierung von Beschichtungen mit Selbstreinigungseigenschaften entwickelt. Diese beruhen auf dem Wirkprinzip der Superhydrophobie (vgl. "Lotus-Effect®"), der Superhydrophilie und der Fotokatalyse. Da diese Wirkprinzipien direkt von den Eigenschaften der Oberfläche abhängen und daher Beeinflussungen wie Verkratzungen oder chemische Kontaminationen (z.B. Silikone) zu einer irreversiblen Verminderung der Selbstreinigungswirksamkeit führen können, werden im Folgenden Untersuchungen vorgestellt, die auf dem Konzept der UV/IR-Reflexion von in der Beschichtung enthaltenen Pigmenten und Pulvern beruhen. Da deren Reflexionseigenschaften nicht gegenüber mechanischer oder chemischer Einwirkung auf die Oberfläche sensibel sind, ist der Effekt dauerhaft und es erfolgt ein Selbstreinigungseffekt "von unten". Die auf diesem Weg zu erzielende Selbstreinigungswirkung wird mit derjenigen kommerzieller Systeme, die auf den konventionellen Wirkprinzipien beruhen, verglichen.
Die hierzu durchgeführten Kurzzeitprüfungen und Freibewitterungsuntersuchungen liefern den Befund, dass einige der auf diesem alternativen Weg generierten Beschichtungen Selbstreinigungswirkungen zeigen, die auch die der kommerziellen Systeme übertreffen. Es kann daher angenommen werden, dass das Konzept der Generierung von selbstreinigenden Beschichtungen auf Basis der UV/IR-Reflexion eine marktfähige Alternative zu den bestehenden Konzepten darstellt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-183457.html