Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

ODEMA - Eine objektorientierte Methode zur Entwicklung Technischer Multi-Agenten-Systeme am Beispiel von Asimov-Holonischen Transportrobotern

ODEMA - An object oriented Method for Developing Technical Multi-Agent-Systems shown by Asimov-Holonic transportation robots
 
: Westkämper, E.; Braatz, A.; Ritter, A.; Schaeffer, C.

Schmidt, G.; Hanebeck, U.; Freyberger, F.:
Autonome Mobile Systeme 1999. 15. Fachgespräch : 26. - 27. November 1999
Berlin: Springer, 1999 (Informatik Aktuell)
ISBN: 3-540-66732-6
S.67-75
Fachgespräch Autonome Mobile Systeme <15, 1999, München>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Objektorientierung; UML - Unified Modeling Language; Multi-Agenten-System; Holonic automated guided vehicles H-AGV; holonic manufacturing system; ODEMA (Object oriented Method for Developing Technical Multi-Agent-Systems); Materialfluss

Abstract
Der Begriff Methode beschreibt das systematische Vorgehen zur Erreichung eines Ziels. In diesem Artikel wird die objektorientierte Methode (OOM) ODEMA (Object oriented Method for Developing Technical Multi-Agent-Systems) vorgestellt, mit deren Hilfe technische Multi-Agenten-Systeme (MAS) entwickelt werden können. Objektorientiert heißt in diesem Zusammenhang die Nutzung einer entsprechenden Notation zur Darstellung der Softwarespezifikationen, Dokumentation und - daraus hervorgehend - die Implementierung in einer entsprechenden Programmiersprache (C++, Java, etc.). Das Anwendungsgebiet umfaßt hierbei alle Arten technischer MAS, wie z.B. holonische Transportsysteme (HTS) im Materialfluss oder autonom interagierende Industrieroboter. Erläutert wird die Methode anhand eines Fallbeispiels, das die sog. Asimov-Holonischen Transportfahrzeuge (Asimov-H-AGV) im Materialfluss beschreibt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-178.html