Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Inspektion des Systemlastenheftes

 
: Schlich, M.

:
urn:nbn:de:0011-n-165000 (391 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: f80af5ea52be67238cd175df9e1e0d7d
Erstellt am: 19.05.2003


Kaiserslautern, 2002, VII, 46 S. : Ill., Lit.
IESE-Report, 036.02/D
Reportnr.: 036.02/D
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer IESE ()
QUASAR

Abstract
In der Forschung ist die Wichtigkeit von Inspektionen als Methode zum frühzeitigen Aufdecken von Problemen und zur Reduzierung von Qualitätskosten unumstritten. Die Dokumentation der Kundenanforderungen mittels Use Cases und anschließende Inspektion der erstellten Dokumente sorgt für eine qualitätsgesicherte Ausgangsbasis für alle nachfolgenden darauf aufbauenden Aktivitäten im Softwareentwicklungsprozess. Daher ist zu diesem frühen Zeitpunkt eine sorgfältige Inspektion besonders wichtig.
In der Literatur existieren nur wenige Anleitungen, wie die eigentliche Fehlersuche optimiert werden kann. So wird die Erstellung von Checklisten bisher nicht, die Erstellung von Szenarien nur eher beiläufig diskutiert. Es gibt bisher auch nur wenig Informationen darüber, wie eine gute Qualität von Checklisten und Szenarien erzeugt werden kann. Allgemein wird der Erfolg in verschiedenen dokumentierten Experimenten auf die jeweils gewählten Lesetechniken zurückgeführt, ohne jedoch die Qualität der Hilfsdokumente zur jeweiligen Lesetechnik verglichen zu haben.
Dieser Bericht konzentriert sich auf die Erstellung von Checklisten und Szenarien für die perspektivenbasierte Lesetechnik. Dazu wird das Agendenkonzept benutzt, das eine systematische Erstellung von Szenarien ermöglicht und die gleichzeitige Zuordnung der zu prüfenden Qualitätsmerkmale zu den jeweiligen Arbeitsaufgaben im Szenario.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-16500.html