Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Regelbasierte Konformitätsprüfung kollaborativer Artefakte

 
: Farkas, T.

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-1635816 (24 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: ffd865c9b2a9fe53c68305b3913f8a87
Erstellt am: 27.8.2011

:

Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2011, XVII, 272 S.
Zugl.: Berlin, TU, Diss., 2010
ISBN: 3-8396-0266-1
ISBN: 978-3-8396-0266-9
Deutsch
Dissertation, Elektronische Publikation
Fraunhofer FOKUS ()
Ingenieurin; Ingenieur; Naturwissenschaftler; Informatik; technische Informatik; Mechatronik; Elektrotechnik

Abstract
Im modellbasierten Entwicklungsprozess eingebetteter Systeme stellen industrielle Normen und daraus resultierende Prozessrichtlinien hohe Anforderungen an die Erstellung von elektronischen Arbeitserzeugnissen (Artefakte). Heutzutage erfordert der ingenieurmäßige Entwurf eines eingebetteten Systems die nachgewiesene Konformität (Erfüllung der Anforderungen) zu prozessspezifischen Entwicklungsrichtlinien, gerade in kollaborativ durchgeführten Arbeitsschritten. Richtlinien legen prozessübergreifend fest, wie Spezifikationen einheitlich formuliert, Architekturen konform modelliert, Dokumente konsistent bearbeitet, Simulationen fehlerfrei entworfen, eingebettete Software generiert oder Daten in spezieller Formatierung abgelegt werden. Die nachweisliche Erfüllung der Anforderungen aus vielfältigen Entwicklungsrichtlinien erweist sich in einer heterogenen IT-Landschaft als überaus zeitaufwändig und fehleranfällig. In der Arbeit wird ein automatisierbarer Ansatz zur regelbasierten Konformitätsprüfung kollaborativer Artefakte von interdisziplinär geltenden Entwicklungsrichtlinien im Automotive-Kontext vorgestellt, eine Methodik sowie die werkzeugtechnische Umsetzung beschrieben.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-163581.html