Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Instandhaltung im Brennpunkt der Unternehmensleitung - Wirtschafts- und Erfolgsfaktor

Status Quo, individuelle Lösungen und ausgewählte Handlungsfelder für Praxis und Wissenschaft. Tagungsband zum 10. InstandhaltungsForum der Universität Dortmund, 14. und 15. Februar 2003
 
: Kuhn, A.; Bandow, G.

Dortmund: Verlag Praxiswissen, 2003, 242 S.
Fabrikorganisation
Instandhaltungsforum <10, 2003, Dortmund>
ISBN: 3-932775-98-8
Deutsch
Tagungsband
Fraunhofer IML ()
Bilanzierbarkeit; Six Sigma; Life Cycle Costing; PISA-Studie; Integrationsplattform; Sicherheit; Gewinn; Instandhaltung; Supply Chain; Industrial Facility Management; Stellenwert; Qualität

Abstract
In der Instandhaltung existieren heute innovative und maßgeschneiderte Lösungsansätze, die den Weg zu maximalem Kundennutzen zu wettbewerbsfähigen Kosten bereiten können. Dies ist auch gut so, da bedarfsoptimierte Verfügbarkeit - »just in time« - und zuverlässiger Schutz für Mensch, Produkt und Umwelt mittlerweile für die meisten Unternehmen ein absolutes Muss darstellen. Allerdings werden diese Lösungen nur in den wenigsten Unternehmen mit der notwendigen Konsequenz und unternehmerischen Weitsicht umgesetzt. Instandhaltung wird immer noch überwiegend durch die Kostenbrille betrachtet. Zur Realisierung der hohen Anforderungen reicht es jedoch nicht mehr aus, bestehende Konzepte aus Kostensicht zu optimieren oder Maschinen und Anlagen technisch weiterzuentwickeln. Vielmehr gilt es, Visionen zu entwickeln, neue Ansätze zu nutzen und schließlich bewusst den Weg von der Optimierung zur Innovation sowohl theoretisch als auch praktisch zu vollziehen. Nur dann kann Instandhaltung zu einem realen Wirtschafts- und Erfolgsfaktor für die Unternehmen werden. Daher zeigen die Referenten des Instandhaltungs-Forums 2003 überzeugend auf, zu welchen Folgen unzulängliche oder lückenhafte Instandhaltung führen kann und an welche - oft kostspieligen - Grenzen herkömmliche Konzepte dabei stoßen. Zudem präsentieren diese anerkannten Experten eindrucksvoll, was innovative, individuelle Lösungen heute in der Praxis leisten können und welche wesentlichen Handlungsfelder für Praxis und Wissenschaft daraus resultieren.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-16044.html