Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

CVD-Diamant als Schneidstoff

 
: Brücher, M.
: Uhlmann, E.

:
:

Berlin: IPK, 2003, VI, 187 S. : Ill.
Zugl.: Berlin, Univ., Diss., 2003
Berichte aus dem Produktionstechnischen Zentrum Berlin
ISBN: 3-8167-6280-8
ISBN: 978-3-8167-6280-5
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IPK ()
Fertigungstechnik; Werkzeug; Schneidstoff; Diamant; Verschleiß

Abstract
Für die wirtschaftliche Bearbeitung von schwer zerspanbaren Werkstückwerkstoffen können oftmals nur hochharte polykristalline Schneidstoffe eingesetzt werden. Insbesondere bei der Fertigung von Bauteilen aus abrasiven Leichtmetall-Legierungen gibt es gegenüber den diamantbasierten Schneidstoffen keine Alternative. Derzeit etabliert sich mit der aktivierten Gasphasenabscheidung ein alternatives Verfahren zur Diamantsynthese, das neue Möglichkeiten im Bereich der Hochleistungswerkzeuge eröffnet. Die Auswahl eines optimalen CVD-Diamant-Werkzeuges setzt jedoch die Kenntnis der Zusammenhänge zwischen der chemischen Zusammensetzung und den physikalisch-mechanischen Eigenschaften der Schneidstoffe einerseits und dem Werkzeugverschleiß andererseits voraus. Die Anwendung von CVD-Diamant in der industriellen Praxis zeigt, dass diese Kenntnisse oftmals nicht in ausreichendem Maß vorhanden und damit die Rahmenbedingungen für einen wirtschaftlichen Einsatz dieser Schneidstoffe nicht gegeben sind. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Durchführung bisher fehlender tribologischer Grundlagenuntersuchungen an Bedeutung. Das Ziel war es, das Verschleißverhalten von CVD-Diamant-Werkzeugen unterschiedlicher Modifikationen bei stationären und instationären Belastungszuständen zu untersuchen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-15930.html