Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Referenzmodell zur integrierten Kommunikationsunterstützung von kooperierenden, örtlich verteilten Akteuren

 
: Kempf, F.

Heimsheim: Jost-Jetter Verlag, 2002, 149 S.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2002
IPA-IAO Forschung und Praxis, 370
ISBN: 3-936947-01-5
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IPA ()
Fraunhofer IAO ()
groupware; Referenzmodell; Vernetzung; Kommunikation

Abstract
In der vorliegenden Arbeit wurde ein Referenzmodell zur integrierten Kommunikationsunterstützun von kooperierenden, örtlich verteilten Akteuren entwickelt. Auf der Basis von umfangreichen Markt- und Einsatzanalysen, Systemverprobungen und Anwenderbefragungen wurden zunächst Schwachstellen identifiziert, um dort den Optimierungshebel anzusetzen.
Als drei wesentliche Defizite derzeit verfügbarer Systeme wurden die geringe Nahtlosigkeit, das Problem der reduzierten Teilnehmerpräsenz und die schwach ausgeprägte Rollenabbildung festgestellt. Durch einen ganzheitlichen, integrierten Ansatz, dem Einsatz sogenannter awareness-unterstützender Elemente und durch ein differenziertes Rollenkonzept soll Optimierungspotenzial genutzt werden. Auf der Basis eines Methodenverbunds wurde das Referenzmodell anhand der Modellierungssichten Informationsmodell, Aufgabenmodell und Prozessmodell auf einer ersten Konkretisierungsebene beschrieben.
Die Arbeit fokussiert auf die Kommunikationsunterstützung wenig formalisierbarer, ortsunabhängiger synchroner und asynchroner Kooperationen. Dabei dient die Beschreibung des Methodenverbunds als systematische Unterstützung von System- Analytikern und Designer beim Entwurf kommunikationsunterstützender Systeme. Als weitere Konkretisierungsschritte erfolgte die Datenmodellierung und die Spezifikation von 13 Softwarekomponenten zur Unterstützung computerbasierter Kommunikation. Als Architekturmodell wurde ein klasssisches Client-Server System gewählt, wodurch eine einfache Integration in vorhandene EDV-Strukturen gewährleistet ist.
Die Realisierung integrierter kommunikationsumgebungen auf der Basis des beschriebenen Referenzmodells fanden im Rahmen von fünf Anwendungsfällen aus den Bereichen Produktion, Service, E-commerce, Ausbildung und Weiterbildung statt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-15882.html