Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Abbildung von Strategien in einer verteilten, hybriden Simulationsumgebung

 
: Wenzel, S.; Bernhard, J.; Körner, H.-J.; Deerberg, G.

Tavangarian, D. ; Gesellschaft für Informatik -GI-, Fachausschuss Arbeitsgemeinschaft Simulation -ASIM-:
Simulationstechnik. 16. Symposium : ASIM 2002, Rostock, 10.09. bis 13.09.2002. Tagungsband
Erlangen: SCS Publishing House, 2002 (Frontiers in simulation 12)
ISBN: 3-936150-19-2
S.52-57
Symposium Simulationstechnik <16, 2002, Rostock>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IML ()
Simulation; Kopplungsplattform; Modell(hybrid); Logistik; Verfahrenstechnik

Abstract
Bei der Modellierung und Simulation sowohl logistischer als auch verfahrenstechnischer Systeme ist neben der Abbildung der Strukturen und Prozesse auch die Definition von Strategien zur Beschreibung der Verhaltensregeln notwendig und üblich. In diesem Zusammenhang diskutiert der Beitrag die Einführung einer übergeordneten Lenkungskomponente zur Abbildung von Strategien vor dem Hintergrund einer verteilten, hybriden Simulationsumgebung zur integrativen Betrachtung logistischer und verfahrenstechnischer Untersuchungsgegenstände.
Im Rahmen einer herkömmlichen simulationsbasierten Systembetrachtung ist die Abbildung von Strategien innerhalb eines Modells mit den Mitteln des jeweils verwendeten Werkzeugs üblich. Bei getrennter Modellierung einzelner Subsysteme in einer verteilten, hybriden Simulationsumgebung hingegen ist die Abbildung von übergeordneten Strategien, die gleichzeitig mehrere dieser Subsysteme betreffen, nicht mehr innerhalb eines der Teilmodelle zu realisieren, da dort keine vollständige Informationsbasis bezüglich des Systemzustands vorhanden ist. In diesem Fall ist die Einführung einer übergeordneten Lenkungskomponente notwendig.
Basierend auf dem Prozesskettenmodell nach Kuhn wird der Parameter Lenkungsebene in Normative, Administration, Dispositive, Netzwerk und Steuerung unterteilt. Aufgrund der Zuordnung von Strategien aus Logistik und Verfahrenstechnik zu den einzelnen Lenkungsebenen erfolgt die Modellierung auf der Basis von Abbildungskriterien wie Lenkungsziel und Lenkungsgröße entweder in einer übergeordneten Lenkungskomponente oder innerhalb eines der verwendeten Simulationswerkzeugs.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-15843.html