Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Die wichtigsten Methoden/Werkzeuge zur Sicherstellung der Funktionalen Sicherheit

 
: Schloske, Alexander

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-1571986 (2.8 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 92d888d73134d8ee6fe23a87cd7c74d1
Erstellt am: 7.4.2011


Schloske, Alexander (Seminarleitung) ; Management Circle -MCF-, Frankfurt/Main:
Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 : Produkthaftungsrisiken vermeiden und Wettbewerbsposition stärken! 15. und 16. Dezember 2010 in Frankfurt/M., 12. und 13. Januar 2011 in Stuttgart, 1. und 2. März in Köln
Eschborn, 2011 (Management Circle Kompakt-Seminar)
49 Folien
Seminar "Funktionale Sicherheit nach ISO 26262" <2010, Frankfurt/M.>
Seminar "Funktionale Sicherheit nach ISO 26262" <2011, Stuttgart, Köln>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
funktionale Sicherheit; FMEA; Fehlerbasierte System-Reaktionsanalyse (FSR); Zuverlässigkeit; Produktentwicklung; Mechatronik

Abstract
Der Vortrag beschreibt welche Anforderungen an die Risikoanalyse von mechatronischen Systemen heutzutage gestellt werden, und welche Methoden und Werkzeuge bereits dafür eingesetzt werden können. Des Weiteren werden deren Grenzen aufgezeigt und neue Methoden sowie Ergänzungen zur vollständigen Risikoanalyse in Rahmen der funktionalen Sicherheit vorgestellt. Eine zentrale Methodik stellt dabei die "Fehlerbasierte System-Reaktionsanalyse" (FSR) dar, die auf den Ergebnissen einer System-FMEA aufsetzt und zusätzlich Systemzustände und Benutzerinteraktionen bei der Analyse berücksichtigt. Damit lassen sich die Sicherheitskonzepte vollständig analysieren und präzise Prüfsequenzen definieren.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-157198.html