Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Technische und politische Faktoren der nuklearen Verifikation

 
: Rosenstock, W.; Risse, M.; Berky, W.

Verhandlungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 46 (2011), Nr.1, S.133
ISSN: 0420-0195
ISSN: 0372-5448
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG Jahrestagung) <75, 2011, Dresden>
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG Frühjahrstagung) <2011, Dresden>
Deutsch
Abstract
Fraunhofer INT ()
nuclear verification; disarmament; identification in situ; nukleare Verifikation; Abrüstung; Identifikation vor Ort

Abstract
Entsprechend dem politischen Willen vieler Nationen soll die nukleare Abrüstung entschieden voran getrieben werden. Dies ist auch von großer Bedeutung wegen der Befürchtungen, dass sich Terroristen eine Kernwaffe aneignen bzw. selbst herstellen und für ihre Zwecke nutzen könnten. Eine abschließende und eindeutige Verifikation von Abrüstungsmaßnahmen ist nur durch messtechnische Überprüfungen vor Ort möglich. Das entscheidende Material in Kernwaffen ist das Spaltmaterial, insbesondere ist seine Isotopenzusammensetzung relevant. Diese ließe sich mit entsprechender Messtechnik bestimmen. Allerdings gibt es von Seiten der Kernwaffenstaaten deutliche Bedenken gegen allzu aussagekräftige Messverfahren auf Grund der hohen Geheimhaltung und auch potentieller Proliferationsgefahren. Es ist daher erforderlich herauszufinden, welche Methoden und Prozeduren eine glaubwürdige Verifikation in der realen Welt ermöglichen. Schließlich muss nicht nur festgestellt werden, ob vorhandene Kernwaffen so zerlegt werden, dass eine spätere Nutzung von wesentlichen Komponenten ausgeschlossen ist sondern auch, dass vorhandene Produktionsanlagen, die für zivile Zwecke genutzt werden, nicht die Produktion von neuem, zur Herstellung von Kernwaffen geeignetem, Material ermöglichen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-157177.html