Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wettbewerbsvorteile im Werkzeugmaschinenbau

Effiziente Auftragsabwicklung durch Kombination von Produktionslinien-Ansatz und modellbasierter Entwicklung
Competitive advantage for the machine tool manufacture
 
: Brecher, C.; Karlberger, A.; Herfs, W.

Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb : ZWF 105 (2010), Nr.11, S.991-996
ISSN: 0947-0085
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IPT ()

Abstract
Im Exzellenzcluster 'Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer' werden im Forschungsfeld Individualisierte Produktion Konzepte entwickelt, welche darauf abzielen, die Erfüllung individueller Kundenforderungen mit Kostenvorteilen der Serienproduktion zu verbinden. Auf Grund der steigenden Komplexität von Werkzeugmaschinen stoßen die heute etablierten Entwicklungsmethodiken an ihre Grenzen. Die vorgeschlagene Lösung basiert auf dem Einsatz der disziplinübergreifenden Modellierungssprache SysML in Verbindung mit dezentralen, CAx-internen Konfiguratoren, die mit Hilfe automatisch extrahierter Feature-Modelle an ein übergeordnetes Konfigurationswerkzeug gekoppelt werden. Die Anwendung des Software-Produkt-Linien-Ansatzes auf die disziplinübergreifende Entwicklung von Werkzeugmaschinen bietet eine vielversprechende Alternative zu bestehenden Ansätzen im Bereich der Mechatronik-Entwicklung. Durch die klare Trennung der Verantwortlichkeiten werden Systembeschreibung, Merkmalsmodellierung und Variantengenerierung getrennt voneinander betrachtet, was die Komplexität des Konfigurationsproblems erheblich reduziert. Zudem bleibt die Zuständigkeit für die Definition und Erstellung technischer Varianten innerhalb der einzelnen Fachabteilungen, was sich positiv auf die Akzeptanz im Unternehmen bzw. im Entwicklungsprozess auswirkt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-156437.html