Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Konzepte und Implikationen zur Integration von VR-, CAx- und PDM-Systemen für die funktionale Absicherung von Montage-/Demontageoperationen

 
: Wöhler, T.; Wolter, L.; Rothenburg, U.; Strauchmann, M.; Mader, S.; Haupt, M.

Schenk, M. ; Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -Automatisierung -IFF-, Magdeburg:
Digitales Engineering und virtuelle Techniken zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme : 13. IFF-Wissenschaftstage. 15.-17. Juni 2010, Magdeburg, CD-ROM. Tagungsband
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2010
ISBN: 978-3-8396-0145-7
ISBN: 3-8396-0145-2
S.237-243
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -Automatisierung (Wissenschaftstage) <13, 2010, Magdeburg>
Fachtagung "Digitales Engineering und virtuelle Techniken zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme" <7, 2010, Magdeburg>
Magdeburger Logistiktagung "Effiziente und sichere Logistik" <15, 2010, Magdeburg>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPK ()
virtual product development; Assembly Modeling; process optimization

Abstract
Die Erstellung virtueller Montage- und. Demontageprozesse ist ein komplexer und zeitaufwendiger Prozess, der derzeit durch einen hohen manuellen Aufwand gekennzeichnet ist. In diesem Beitrag werden Ergebnisse des Forschungsprojekts AVILUSplus vorgestellt, die darauf abzielen, virtuelle Montage- und Demontageprozesse auf der Grundlage von existierenden Informationen als Teil der Absicherung von zu entwickelnden Produkten im Rahmen der Virtuellen Produktentstehung effizienter in deren Prozessketten zu integrieren. Dazu wurden Methoden und Werkzeuge entwickelt, um CAD-Modelle für diesen Zweck aufzubereiten und notwendige geometriebezogene Informationen aus den Modellen zu extrahieren. Auf der Grundlage von Bauteilgeometrie und -physik werden Montage- und Demontagepfade erzeugt. Die zugehörigen Handlungsanweisungen werden entsprechend ihrer Handlungssemantik formuliert und mit Verknüpfungen zu Baugruppenstrukturen und Werkzeugen versehen. Die Integration der Modelle und Werkzeuge in PLM-Strukturen und -Prozesse ermöglicht deren durchgängige Nutzung im Produktentwicklungsprozess und führt zu einer engeren Integration von VR/AR-Anwendungen zur virtuellen Absicherung.
Die entwickelten Verfahren werden in einen gemeinsamen Demonstrator integriert, welcher im Rahmen dieses Dokuments vorgestellt wird.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-154415.html