Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Architekturen, Systeme, Komponenten für effiziente integrierte Backbone-Netze, HHI-EIBONE

Abschlußbericht, Laufzeit des Vorhabens: 01.09.2005 bis 31.08.2008. Förderkennzeichen BMBF 01 BP 560
 
: Schubert, C.; Freund, R.; Kreissl, J.; Bach, H.-G.; Walf, G.

:
Volltext (PDF; )

Berlin: Fraunhofer HHI, 2009, 46 S.
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer HHI ()

Abstract
Das Ziel der F&E-Arbeiten im Rahmen des Projektes HHI-EIBONE war systemtechnische Lösungen für robuste und effiziente optische Differential Quadrature Phase Shift Keying (DQPSK)-Übertragungssysteme für zukünftige Breitbandkommunikationssysteme einschließlich optoelektronischer DQPSK-Komponenten zu schaffen. Das Arbeitsprogramm beinhaltete mehrere Punkte: 1. die Entwicklung, sowie numerische und experimentelle Untersuchung digital-elektronischer Vorverzerrungstechniken, 2. die Untersuchung der Übertragungseigenschaften robuster Modulationsformate, wie z. B. DQPSK und in diesem Zusammenhang den Aufbau einer Testplattform und Bereitstellung einer Test- und Demonstrationsumgebung, 3. die Entwicklung optoelektronischer Komponenten für künftige effiziente optische DQPSK-Übertragungssysteme, insbesondere DQPSK-Empfänger mit Datenraten bis 40 Gbit/s und 4. eine Studie zu Realisierungsmöglichkeiten von 100 Gbit/s Ethernet-Systemen sowie zur Systemtauglichkeit von optischen Taktrückgewinnungsverfahren. Im Rahmen des Projektes wurden folgende Ergebnisse erzielt: 1. Es konnte demonstriert werden, dass elektronische Vorverzerrung für 10-Gbit/s-Signale unter Verwendung kommerziell verfügbarer Field-Programmable Gate Arrays (FPGAs) und D/A-Wandler zur senderseitigen Kompensation von linearen (z.B. chromatische Dispersion) und nichtlineare Übertragungseffekten (z.B. Selbstphasenmodulation) eingesetzt werden können. 2. Es wurde eine Testplattform zur Erzeugung von DQPSK-Datensignalen mit Symbolraten von bis zu 160 Gbaud realisiert. Als Teil der Testplattform wurde im Rahmen des Projektes ein formattransparentes optisches Sampling-System (IQ-Scope) realisiert, und die gleichzeitige Messung von Konstellationsdiagrammen (IQ-Diagramme) und Augendiagrammen von Return to Zero (RZ)-DPSK modulierten Signalen im Zeitbereich demonstriert. 3. Es wurden passivierte flip-chip-bondfähige Balanced Photodetektor-Chips auf InP-Basis mit bis zu 75 GHz Bandbreite (an 50 Ohm Abschlusswiderstand) und optischem Arbeitsbereich über das gesamte C-Band hergestellt. Die im Rahmen des Projektes entwickelten Flip-Chip-Technologien erlauben auch eine breitere Anwendung, die über die hier im Projekt anhand von Detektoren und SOAs demonstrierte hinausgeht. 4. Im Rahmen der Studien konnte in Übertragungsexperimenten weltweit erstmals die Machbarkeit von 100 Gbit/s Datentransport mit einem rein elektrischen Empfängern gezeigt werden. Es gelang die Übertragung von 107 Gbit/s OOK- und DPSK Signalen über bis zu 480 km Faser. Ein solches 100 Gbit/s Übertragungsexperiment wurde als Laboraufbau auf der CeBit 2007 demonstriert.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-153797.html