Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Innovationsdynamik in rohstoffintensiven Produktionsprozessen

Innovation dynamics in resource-intensive production processes
 
: Ostertag, K.; Sartorius, C.; Tercero Espinoza, L.A.

:

Chemie- Ingenieur- Technik 82 (2010), Nr.11, S.1893-1901
ISSN: 0009-286X
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ISI ()
Innovationsdynamik; Patentanalyse; Ressourceneffizienz; Rohstoff; innovation dynamic; patent analysis; resource efficiency; raw material

Abstract
Der Beitrag analysiert die Innovationsdynamik in rohstoffnahen Produktionsprozessen. Dabei stützt er sich hauptsächlich auf Patentdaten und unterscheidet die Bereiche Langlebigkeit, Materialeinsparung und Recycling sowie die Technologien im Förderschwerpunkt r2 - Innovative Technologien für Ressourceneffizienz - rohstoffintensive Produktionsprozesse des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Gemessen an der Patentdynamik halten die ersten beiden Bereiche mit der allgemeinen Zunahme der Patentanmeldungen Schritt, wogegen sie im Bereich Recycling weltweit und in Deutschland stagnieren. Die Dynamik auf dem technologischen Gebiet des r2-Förderschwerpunkts weicht von diesem Muster kaum ab. Es fällt jedoch auf, dass die deutschen Patentanteile hier geringer sind. Ein Ländervergleich macht weitere regionale Spezialisierungsmuster deutlich. Die Aufholprozesse schnell wachsender Volkswirtschaften, wie z.B. Korea und China, werden auch hier sichtbar.

 

This paper analyses the innovation dynamics in resource-intensive production processes. It is based mainly on patent data and distinguishes the technology areas durability, material savings, and recycling as well as the technologies promoted in the funding priority r2 - Innovative Technologies for Resource Efficiency - Resource-Intensive Production Processes of the German Federal Ministry of Education and Research. In terms of patent dynamics, the first two areas keep pace with the general increase in patent applications, whereas patent applications in recycling stagnate on the world level as well as in Germany. The dynamics in the technological fields of the r2-funding priority deviate only little from this pattern. It is shown, however, that Germany's patent shares are lower for these fields. A country comparison shows further regional specialization patterns. The catching-up processes in rapidly growing economies such as Korea and China, are reflected here as well.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-151605.html