Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Simulation eines Emissionshandels für Treibhausgase in der baden-württembergischen Unternehmenspraxis (SET UP)

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Statistik und Mathematische Wirtschaftstheorie, Unicersität Karlsruhe und Takon GmbH Spieltheoretische Beratung, Karlsruhe. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg
 
: Schleich, J.; Betz, R.; Wartmann, S.; Ehrhart, K.-M.; Hoppe, C.; Seifert, S.
: Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-150898 (977 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 9d36e296c33640c2262e824659e4a17d
Erstellt am: 17.1.2008

Kurzfassung urn:nbn:de:0011-n-15089-18 (255 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 98a7086875d602e324ac0cce2715110f
Erstellt am: 17.1.2008


Bonn: BMBF, 2002, 154 S.
Deutsch
Buch, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Partnerschaften zwischen Unternehmen und Venture-Capitalists sind durch stark ausgeprägte Informationsasymmetrien gekennzeichnet. Beide Seiten haben jeweils eigene Vorstellungen von der Entwicklung des Unternehmens, und es eröffnen sich Spielräume für opportunistische Verhaltensweisen.
Auf der Grundlage der Principal-Agent-Theorie untersucht Frank Stummer im zeitlichen und inhaltlichen Sinn umfassend die innerhalb einer Partnerschaft auftretenden Probleme und leitet theoretisch Vorschläge ab, wie sich vor und nach dem Vertragsabschluß diese Probleme mindern lassen. Mittels einer spiegelbildlichen postalischen Befragung deutscher Venture-Capitalists und ihrer Portfoliounternehmen erfolgt eine statistische empirische Überprüfung, und elf Fallbeispiele bestehender Partnerschaften ermöglichen qualitative Einsichten. Es zeigt sich, dass geeignete Auswahlverfahren vor dem Vertragsabschluß, detaillierte Verträge und Kontrollen in der Beteiligungszeit, Vertrauen und die Beeinflussung der Unternehmer in strategischer Hinsicht eine wichtige Rolle spielen. Praktikable Vorschläge, um in der Praxis Fehlverhalten in Beteiligungspartnerschaften zu vermeiden, runden die Arbeit ab.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-15089.html