Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bestimmung des Wirkstoffes Fenoxycarb in Holz mittels Hochdruckflüssigchromatographie

Determination of fenoxycarb in timber using high performance liquid chromatography
 
: Schoknecht, U.; Bornkessel, C.; Fürhapper, C.; Gunschera, J.; Härtner, H.; Hill, R.; Kochan, J.; Melcher, E.; Wilken, U.; Wittenzellner, J.; Wobst, M.

:

European journal of wood and wood products 68 (2010), Nr.4, S.469-474
ISSN: 0018-3768
ISSN: 1436-736X
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()

Abstract
Fenoxycarb ist ein insektizider Wirkstoff, der wegen seiner hormonähnlichen Wirkung in sehr geringen Konzentrationen in Holzschutzmitteln eingesetzt werden kann. Das hat zur Folge, dass aus Extrakten von behandeltem Holz relativ geringe Fenoxycarb-Mengen vor dem Hintergrund ebenfalls extrahierter Holzinhaltsstoffe zu bestimmen sind. In Vergleichsanalysen verschiedener Laboratorien wurde gezeigt, dass Fenoxycarb durch Methanol mit hoher Ausbeute aus Holz extrahierbar ist und in den Extrakten durch Hochdruckflüssigchromatographie in Kopplung mit UV-Detektion bestimmt werden kann. Fenoxycarb-Konzentrationen im unteren Bereich der erforderlichen Einbringmengen können mit dem erprobten Verfahren nur nach zusätzlicher Probenaufarbeitung bestimmt werden. Bedingt durch schwer auswertbare Chromatogramme sind die Abweichungen der Ergebnisse zwischen verschiedenen Laboratorien relativ hoch.

 

Fenoxycarb is an insecticide that can be used at very low concentrations in wood preservatives because of its hormon-like activity. As a consequence relatively low concentrations of fenoxycarb have to be determined in extracts of treated timber containing a background of wood extractives. It was demonstrated in parallel analyses in different laboratories that fenoxycarb can efficiently be extracted from treated wood by methanol and can be determined in the extracts by high performance liquid chromatography coupled with UV detection. However, fenoxycarb concentrations at the lower level of required retentions can only be determined according to the tested procedure with further sample preparation. The deviation of the results between the laboratories is relatively large caused by difficulties in the interpretation of the chromatograms.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-146463.html