Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Hochauflösende Röntgen-Computertomographie-Messtechnik für mikromechatronische Systeme

Fraunhofer IPA Workshop F 207. 2. Juli 2010, Stuttgart
 
: Westkämper, Engelbert; Verl, Alexander
: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart

Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2010, 209 S.
Fraunhofer IPA-Tagung, F 207
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Tagung) <207, 2010, Stuttgart>
Deutsch
Tagungsband
Fraunhofer IPA ()
Computertomographie; COMETRON; Mechatronik; Messen; Röntgenographie; zerstörungsfreie Prüfung; Fertigung; Montage

Abstract
Mikromechatronische Systeme integrieren mit hoher Genauigkeit Aktoren, Sensoren sowie Steuerungs- und Softwarekomponenten. Diese Systeme werden in allen volkswirtschaflich relevanten Bereichen wie z.B. in der Fahrzeugtechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Medizintechnik, der Robotertechnik, der Luft- und Raumfahrt sowie der biotechnologie und Pharmazie eingesetzt. Die Eigenschaften der mikromechatronischen Systeme beeinflussen in der Regel maßgeblich das jeweilige Gesamtsystemverhalten und sind damit als Schlüssel zu neuen Hochleistungsprodukten für den Standort Deutschland von besonderer Bedeutung. Mikromechatronische Systeme erfordern eine Fertigung und 3-D-Mikromontage mit höchsten Genauigkeitsansprüchen.
Vor diesem Hintergrund arbeiten fünf Industriepartner und das Fraunhofer IPA gemeinsam an der Realisierung hochpräzisen dimensionellen Messens auf Basis von Röntgen-Computertomographie (CT) mit dem Ziel, mikromechatronische Bauteile im komplett montierten Zustand zu erfassen und submikrometergenau zu messen. die CT ermöglicht die vollständige und zerstörungsfreie Erfassung von Bauteilen mit allen inneren und äußeren Strukturen und besitzt vielfältige Anwendungsgebiete. Diese Technologie führt zur Optimierung der Entwicklungs-, Produktions- und Simulationsprozesse und hat somit das Potenzial, in den unterschiedlichsten Bereichen der Industrie eine zuverlässigere und optimierte Fertigung mikromechatronischer Systeme zu gewährleisten.
Diese Arbeiten wurden im Rahmen des von BMBF geförderten Forschungsprojekts COMETRON realiseiert

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-137050.html