Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

MES, ERP & Co. - Produktionsmanagement-Software effizient nutzen!

Fraunhofer IPA-Seminar, 5. Mai 2010, Stuttgart
 
: Westkämper, Engelbert; Verl, Alexander
: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart

Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2010, 77 S.
Fraunhofer IPA-Seminar, F 203
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Seminar)
MES-Seminar <2010, Stuttgart>
Deutsch
Tagungsband
Fraunhofer IPA ()
Manufacturing Execution System (MES); ERP-System; ERP; Produktionsmanagement; PPS; Auftragsmanagement; Fertigungsplanung; Fertigungssteuerung; Software

Abstract
Zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ist neben der Entwicklung neuer Produkte und dem Einsatz innovativer Fertigungstechnologien die konsequente Erschließung von Optimierungspotenzialen im Bereich des Produktionsmanagements entscheidend. Einen wesentlichen Anteil haben hierbei die Verbesserungen der Auftragsmanagementprozesse sowie die Einführung systematisierter Software-Lösungen. Doch welche und wie viele IT-Werkzeuge braucht eine Produktion?
Die unterstützende Produktionsmanagement-Software muss anforderungsgerecht ausgewählt und effizient betrieben werden. Der Nutzen verfügbarer und neu entstehender Technologien und Funktionalitäten in ERP, APS und MES ist für einzelne Unternehmen oft kaum bewertbar. Dies führt dazu, dass eingesetzte Lösungen und tatsächliche Anforderungen der Unternehmensrealität häufig nicht optimal aufeinander abgestimmt sind.
Der Frage, wie Unternehmen ihre Organisationsstrukturen sowie ihre Softwarelandschaft zukunftsfähig gestalten können und welche Schritte bei einer effizienten Softwareauswahl zu beachten sind, stellt sich unser neues Seminar. Durch die kritische Bewertung der unterschiedlichen Aspekte, die Einfluss auf den Erfolg einer Optimierung des Produktionsmanagements und der Softwareauswahl sowie -einführung haben, können Potenziale frühzeitig erkannt und Fehler vermieden werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-131529.html