Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Revision der WEEE- und RoHS-Richtlinie

Aktueller Stand, Tendenzen, Folgen. ExFo 2010 - Internationale Stoffverbote, RoHS, ELV, EuP, REACh, und WEEE/ElektroG. Fraunhofer IPA Tagung, 28. April 2010, Stuttgart
 
: Westkämper, Engelbert; Verl, Alexander
: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart

Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2010, 194 S.
Fraunhofer IPA-Tagung, F 201
Tagung "Revision der WEEE- und RoHS-Richtlinie" <2010, Stuttgart>
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Tagung) <2010, Stuttgart>
Deutsch
Tagungsband
Fraunhofer IPA ()
EuP; Stoffverbot; RoHS; REACH; ElektroG; WEEE; Gerätekategorie 8 (Medizingeräte); Gerätekategorie 9 (Überwachungs- und Kontrollinstrumente); Elektroindustrie; gefährlicher Stoff; Produktentwicklung; Recycling

Abstract
Die RoHS und WEEE-Richtlinien befinden sich im Überarbeitungsprozess. In dem Review-Prozess der RoHS geht es sowohl um die Definition des Andwendungsbereichs als auch um den Einbezug der Gerätekategorie 8 (Medizinprodukte) und Gerätekategorie 9 (Kontroll-/Messinstrumente) sowie um die Bestätigung der RoHS-Konformität über CE-Kennzeichnung in Verbindung mit einer EG-Konformitätserklärung. Der Review-Prozess der WEEE beinhaltet die Finanzierung und die Umsetzung der Sammlung und Behandlung von Altgeräten. Diese soll komplett in die Verantwortung der Hersteller übergehen und sich damit auch auf die Abholung aus Privathaushalten ausdehnen. Herstellern soll eine Mindest-Sammelverpflichtung für Altgeräte von 65 Prozent der durchschnittlich in den zurückliegenden zwei Jahren in Verkehr gebrachten Elektro- und Elektronik-Geräte auferlegt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-131404.html