Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Speicher

 
: Dötsch, C.; Berthold, S.; Kanngießer, A.; Lange, C.; Pohlig, A.; Wolf, D.

Wietschel, M.; Arens, M.; Dötsch, C.; Herkel, S.; Krewitt, W.; Markewitz, P.; Möst, D.; Scheufen, M. ; Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe:
Energietechnologien 2050. Politikbericht : Schwerpunkte für Forschung und Entwicklung
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2010 (ISI-Schriftenreihe Innovationspotenziale)
ISBN: 978-3-8396-0084-9
ISBN: 3-8396-0084-7
S.76-90
Deutsch
Aufsatz in Buch
Fraunhofer UMSICHT Oberhausen ()
electrical energy storage; state of the art; efficiency; potential; research and development (R&D); Stromspeicher; Stand der Technik; Effizienz; Potenzial; Forschung und Entwicklung (F&E)

Abstract
Der massive Zubau fluktuierender regenerativer Energien führt im Stromnetz zu einem immer größeren zeitlichen Ungleichgewicht von Erzeugung und Verbrauch. Dies erfordert in immer höherem Maße überregionalen Ausgleich (Netzausbau), Lastmanagement, Erzeugungsmanagement und schließlich die Speicherung der elektrischen Energie, um sie später wieder einspeisen zu können.
Beim Ranking der Technologien nach Relevanz und F&E-Potenzial ergeben sich vier Gruppen, von "sehr wichtig" bis "nicht wichtig", wie Abbildung 3-3 zeigt. Bei der Relevanz werden das europäische Energiesystem und europäische Firmen in den Vordergrund gestellt, ebenso bei dem F&E-Potenzial die deutsche/europäische Sicht.
Eine hohe Relevanz und ein hohes F&E-Potenzial für Deutschland/Europa weisen Druckluftspeicherkraftwerke (A-CAES) und Wasserstoffspeicherkraftwerke (H2-GuD) für große Speicherleistungen sowie Redox-Flow-Batterien für mittlere Leistungen und Lithium-Ionen-Batterien für stationäre Anwendungen. Ebenso sind Kurzzeitspeicher wie Schwungräder und Doppelschichtkondensatoren (DSK) aussichtsreiche F&E-Themen.
Dagegen sind Natrium-Schwefel-Batterien (NaS), Bleibatterien und supraleitende magnetische Energiespeicher (SMES) nur in einzelnen Aspekten von Bedeutung für öffentlich geförderte F&E. Nickel-Metallhydrid- (NiMh) und Nickel-Cadmium-Batterien (NiCd) haben aus Sicht der F&E-Förderung keine Bedeutung.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-123249.html